Home
Navigation

Klimaschutzleitstelle

Die Klimaschutzleitstelle wurde 2008 gegründet und ist beim Senator für Bau und Umwelt angedockt. Ziel ihrer Arbeit ist der Klimaschutz durch Verminderung der CO2-Emissionen. Die Klimaschutzleitstelle unterstützt auch die Stadtverwaltung in ihrer Klimaschutz-Vorreiterfunktion, bei der Betriebskosteneinsparung und damit Haushaltskonsolidierung.

Zu den weiteren Aufgaben der Klimaschutzleitstelle gehört die Moderation der Energiewende Rostock, die vom Energiebündnis Rostock und dem Agenda21-Arbeitskreis Energiewende begleitet wird. Hier geht es darum, einen durch Einsparung und Effizienzsteigerung gegenüber dem heutigen Niveau deutlich abgesenkten Energiebedarf der Hanse- und Universitätsstadt schrittweise vollständig aus regenerativen Energiequellen zu decken.

Neben dem technologischen Wandel unterstützt die Klimaschutzleitstelle auch ein Umdenken und den Wandel im Verhalten.  Aktivitäten wie der Klima-Aktionstag, die Energiesparwettbewerbe an Schulen und das Stadtradeln sind mittlerweile etabliert. Aufbauend auf die Rahmenkonzepte zum Klimaschutz wurde mit dem Masterplan 100% Klimaschutz ein Weg zur Energiewende für Rostock aufgezeigt. Dargestellt werden der aktuelle Stand, Potenziale zur Nutzung erneuerbarer Energien, sowie wichtige Handlungsfelder, um den Energieverbrauch gegenüber 1990 zu halbieren und bis 2050 nahezu klimaneutral zu werden. Der Masterplan 100% Klimaschutz enthält auch einen Maßnahmenplan, der regelmäßig fortgeschrieben wird.

Klima-Bündnis: Netzwerk für Klimagerechtigkeit

Seit 1993 ist Rostock Mitglied im Klima-Bündnis, der Partnerschaft europäischer Kommunen mit indigenen Völkern der Regenwälder im Kampf gegen den Klimawandel, für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Holger Matthäus, Senator für Bau und Umwelt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, ist Vorstandsvorsitzender des Vereins.
Mehr

Ölgemälde

Masterplan 100% Klimaschutz: Klimaneutral bis 2050

Rostock ist Masterplan-Kommune: Mit dem Programm Masterplan-100%-Klimaschutz fördert das Bundesumweltministerium Kommunen mit dem Ziel, bis 2050 ihre Treibhausgasemissionen um 95% gegenüber 1990 zu reduzieren und den Endenergieverbrauch im gleichen Zeitraum zu halbieren. Zur Zielerreichung wurde 2013 das Masterplan-Konzept erstellt, dessen Umsetzung seitdem von der Klimaschutzleitstelle verfolgt wird. Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock war 2012 unter den ersten 19 ausgewählten Masterplan-Kommunen.
Mehr

Urkundenübergabe Masterplan 100% Klimaschutz

Klimaschutzleitstelle: Aktionen

10. Klima-Aktionstag am 16.09.2018: Mit Vielfalt voraus - für Dich, für Rostock! Seien Sie dabei und gestalten Sie mit Ihrer Klima-Aktion eine Parktasche in der Langen Straße!
Mehr

Klima-Aktionstag
Klima-Aktionstag

Pressemitteilung vom 31.07.2018

10. Klima-Aktionstag am 16. September in Rostock

„Mit Vielfalt voraus – für Dich, für Rostock!“ lautet das Motto am 16. September 2018 von 12 bis 17 Uhr.
Mehr