Home
Navigation

Umwelt und Gesellschaft aktuelle Meldungen

Flyer "Altglas richtig trennen und entsorgen"

Pressemitteilung vom 22.01.2019

Neue Faltblätter des Umweltamtes erschienen

Das Amt für Umweltschutz hat zwei neue Faltblätter (Flyer „Kommunale Abfallwirtschaft und Straßenreinigung in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ sowie Flyer „Altglas richtig trennen und entsorgen“) herausgegeben, die jetzt in allen Ortsämtern, an der Infothek im Rathaus sowie im Haus des Bauens und der Umwelt ausliegen. Mehr

Übung Feuerwehr/Katastrophenschutz

Pressemitteilung vom 21.01.2019

Rostock probt Havarie auf See

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekommando Cuxhaven, der Rostock Port GmbH sowie der Gesellschaft für Sicherheitstechnik/Schiffssicherheit Ostsee mbH (GSSO) eine Großübung zum Szenario eines Massenanfalls von Verletzen und Betroffenen durchführen. Mehr

Eingang der Stadtbibliothek im Haus Retschow, Kröpeliner Str. 82

Pressemitteilung vom 17.01.2019

Kinder mit zwei Familien – Informationsabend zu Pflegefamilien am 23. Januar

Was es heißt, Pflegefamilie zu sein und wie es dazu kommt, ein Pflegekind bei sich aufzunehmen, soll bei einem Informationsabend in der Stadtbibliothek Rostock in der Kröpeliner Straße 82 am 23. Januar 2019 um 19 Uhr besprochen werden. Mehr

Verwaltungsgebäude St.-Georg-Straße

Pressemitteilung vom 07.01.2019

Informationsveranstaltung für Kindertagespflege-Personen am 15. Januar

Das Amt für Jugend, Soziales und Asyl informiert am 15. Januar 2019 Interessenten im Rahmen einer Veranstaltung über die anspruchsvolle freiberufliche Tätigkeit als Kindertagespflege-Person. Dabei geht es um rechtliche und finanzielle Grundlagen, aber auch um persönliche, pädagogische und räumliche Voraussetzungen. Mehr

Stadtentsorgung Tannenbäume

Pressemitteilung vom 27.12.2018

Abfuhr der Weihnachtsbäume 2019

Vom 7. Januar bis 1. Februar 2019 sammelt die Stadtentsorgung Rostock im Auftrag des Amtes für Umweltschutz stadtteilweise die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Dazu müssen die Bäume gründlich abgeputzt werden. Mehr