Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag in Rostock

Meldung vom 24.02.2012:

Zum 101. Mal wird der Internationale Frauentag in diesem Jahr deutschlandweit – weltweit von zahlreichen Vereinen, Verbänden und Organisationen mit den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen begangen. Es war die Sozialistin Clara Zetkin, die den ersten Frauentag 1911 initiierte, um für die Gleichberechtigung und für das Wahlrecht für Frauen zu kämpfen. Bis zum heutigen Tage machen Frauen aller Altersgruppen weltweit mit politischen Forderungen nach sozialer, rechtlicher, wirtschaftlicher und politischer Gleichstellung auf nicht umgesetzte bzw. fehlende Frauenrechte aufmerksam. Was für viele junge Frauen heute selbstverständlich ist, hat die Mütter- und Großmüttergeneration hart erkämpft.

„Es hat sich viel getan, Gleichstellung von Frau und Mann ist im Grundgesetz verankert und in allen Leitbildern der Gesellschaft festgeschrieben. Aber trotzdem ist in der Realität die Gleichberechtigung oftmals noch nicht erreicht. Frauen sind noch immer stark unterrepräsentiert in Führungsebenen in allen Bereichen, ob in der Wirtschaft, in der Wissenschaft und der Politik, also an den Schaltstellen der Entscheidungsgremien. Es gibt noch immer erhebliche Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern für gleiche bzw. gleichwertige Arbeit“, unterstreicht Rostocks Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Thielk. „Vor diesem Hintergrund ist es unverzichtbar, dass Frauen sich gemeinsam für ihre Interessen stark machen, sich gegen Benachteiligungen wehren, ihre Rechte anmahnen und ihre Bedürfnisse unüberhörbar artikulieren. Nur wenn Frauen an allen Entscheidungsprozessen beteiligt sind, werden ihre Wertvorstellungen, Interessen und Erfahrungen berücksichtigt“, so Brigitte Thielk.

Das Frauennetzwerk der Hansestadt Rostock, der FrauenPolitischeTisch lädt in Kooperation mit dem Frauenbildungsnetz M-V, dem DGB Nord Region Rostock/Schwerin und dem Büro für Gleichstellungsfragen am 8. März ab 11 Uhr auf den Neuen Markt ein, sich über Frauenfacharbeit in der Hansestadt Rostock zu informieren und mit den Fraueninteressenvertreterinnen ins Gespräch zu kommen. Um 13.30 Uhr bringen die Teilnehmerinnen selbst gestaltete „Honks“ (Figuren aus Gips, Baustahl und Folie) Botschaften, Forderungen, Anregungen an die Kommunalpolitik und Verwaltungsspitze ins Rathausfoyer. Oberbürgermeister Roland Methling, die Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens, die Senatorin für Jugend und Soziales, Gesundheit, Schule und Sport, Kultur, Dr. Liane Melzer, sowie Vertreterinnen und Vertreter aus den Fraktionen der Rostocker Bürgerschaft werden diese entgegennehmen.

Bereits am 1. März 2012 um 15 Uhr werden unter Anleitung der Künstlerin Esther Dittmer im Frauenbildungsnetz M-V, Heiligengeist 3 die „Honks“ angefertigt. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen.

Traditionell finden in Rostock, vor allem in den Stadtteil- und Begegnungszentren interessante Veranstaltungen rund um den Frauentag statt.

Veranstaltungskalender zum Internationalen Frauentag 2012

6. März 2012
Cafe „Frauentreff im Beginenhof“, Ernst-Haeckel-Straße 1
15.00 Uhr DE PLATT – KOMEDIE – mit viel Spielfreude und Spaß
Eintritt: 3,50 Euro, Kaffee und Kuchen werden angeboten

8. März 2012
Rostock, Neuer Markt
11.00 Uhr Vereine und Verbände präsentieren sich
13.30 Uhr Botschaften, Forderungen, Anregungen der Frauen werden der Politik und Verwaltungsspitze übergeben
Veranstalterin: Frauennetzwerk der HRO in Kooperation mit: Frauenbildungsnetz M-V, DGB Region Rostock-Schwerin, Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung

8. März 2012
Stadtteil- und Begegnungszentrum Dierkow, Lorenzstraße 66
14.00 Uhr Konzert mit Studentinnen der HMT
Eintritt: 1,50 Euro für Mitglieder der VS, Gäste 3,00 Euro

8. März 2012
Stadtteil- und Begegnungszentrum Groß Klein „Börgerhus“, Gerüstbauerring 28
15.00 Uhr Frauentagsprogramm mit Frau Winkelmann der Gruppe Bernstein „Texte und Lieder zum Frauentag“

8. März 2012
Stadtteil- und Begegnungszentrum „Haus 12“, Am Schmarler Bach 1
15.00 Uhr Frauentagsfeier mit Musik und Tanz
Anmeldungen erforderlich bis zum 6. März 2012

8. März 2012
Frauentagsfahrt – Sonderstadtrundfahrt „7 Schwestern in einer Stadt“
Für 1,5 Stunden geht es quer durch Rostock im Doppelstockbus nicht nur zu den Sehenswürdigkeiten. Erzählt wird etwas über die Schwarze Margarete, eine wackere Jungfrau, unsittliche Studentinnen und kämpferische Sufragetten, von der Heiligen Gertrud, einer streitbaren Ärztin und Schwester Wibe, die noch heute in Rostock ihr „Unwesen“ treibt.
Start : 17.30 Uhr
Teilnahmepreis: 10 Euro
Anmeldung Informationen unter: Telefon 1289797
Veranstalterin: Die Beginen e. V. in Kooperation mit „wunderliche-frauenreisen“

9. März 2012
Mehrgenerationenhaus Evershagen, Maxim-Gorki-Str. 52
ab 14.00 Uhr Tanznachmittag zum Frauentag mit dem Seniorentreff

11. März 2012
Stadtteil- und Begegnungszentrum Toitenwinkel, Zum Lebensbaum 16
15.00 bis 17.00 Uhr Kultur-Cafe unter dem Thema „Bettgeflüster“.
Eintritt: 5,00 Euro inkl. Kaffeegedeck

11. März 2012
Stadtteil- und Begegnungszentrum Dierkow, Lorenzstraße 66
14.00 Uhr - Frauen für Frauen – ein literarisch, musikalischer Nachmittag zum Internationalen Frauentag von Frauen selbst gestaltet

13. März 2012
Stadtteil- und Begegnungszentrum Groß Klein „Börgerhus“, Gerüstbauerring 28
15.00 Uhr Saal Börgerhus
Bericht über die Weltfrauenkonferenz 2011 in Caracas,
Eintritt frei

21. März 2012
Rostocker Freizeitzentrum, Kuphalstraße 77
14.00 Uhr Im Stadtteilcafe „KU77“
Marianne Löpp erzählt Rostocker Geschichten rund um das Thema Frauentag
Unkosten für Kaffee, Kuchen und weitere Getränke werden erhoben.


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |