Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Zeitweiliger Lärm wegen Bauarbeiten im Stadthafen möglich

Stadthafen Rostock
Stadthafen Rostock
Foto: Hansestadt Rostock/ Angelika Heim

Pressemitteilung vom 25.10.2016:

Innerhalb der Ende August 2016 begonnenen Baumaßnahmen zum Neubau einer Uferpromenade zwischen der Silo- und der Holzhalbinsel im Rostocker Stadthafen werden jetzt Stahlspundbohlen und Verankerungen eingebacht. Bei diesen Arbeiten kann es zu Lärmbelästigungen kommen, teilt das Hafen- und Seemannsamt vorsorglich mit.

Die Arbeiten zum Einbringen der Spundwand sind ab Donnerstag (27. Oktober 2016) vorgesehen und sollen in einem Zeitraum von rund zehn Wochen umgesetzt werden. Bis Februar 2017 erfolgen dann Bautätigkeiten zur Verankerung der Ufereinfassung.

Trotz bautechnischer Bemühungen der Hansestadt Rostock, möglichst emissionsarme Techniken und Verfahren auf der Baustelle zum Einsatz zu bringen, wird sich zeitweiliger Baulärm nicht vollständig vermeiden lassen. Die beauftragten Unternehmen sind angewiesen, die lärmintensiven Arbeiten möglichst vor 18 Uhr durchzuführen und die Transportverkehre zu optimieren.

Die Hansestadt Rostock bittet die Anwohner sowie die Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen um Verständnis.







Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |