Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Ausschreibungen

Ausschreibung vom 10.01.2017:

TZW Technologiezentrum Warnemünde, Haus 1 und Haus 2

Hansestadt Rostock 
Senator für Bau und Umwelt




Öffentliche Ausschreibung


a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote   einzureichen sind:

a1) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Name: Hansestadt Rostock Bauamt
Straße: Holbeinplatz 14
PLZ, Ort: 18069 Rostock
Telefon/Fax: 
0381/381 6010/6014 / 0381/381 6900
E-Mail: kathrin.skopnik@rostock.de
Internet: www.rostock.de
 
a2) Zuschlag erteilende Stelle:
Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung u.-entwicklung der Hansestadt Rostock“, Ulmenstr. 44, 18057 Rostock

a3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Vergabestelle, siehe oben
 
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung, VOL/A
Vergabe-Nr.: 011/88/17
 
c) Form der Angebote:
schriftlich
 
d) Art, Umfang sowie Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Der Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock“ schreibt folgende Dienstleistung aus:
TZW Technologiezentrum Warnemünde, Haus 1 und Haus 2
Innenreinigungsleistungen
Ort der Leistung: Friedrich-Barnewitz-Str. 3, 18119 Warnemünde
Art / Umfang der Leistung: 
ca. 365 m² Flur / Treppenhaus / Foyer
ca. 458 m² Flur Teppich
ca. 201 m² Sanitärbereiche
ca. 49 m² Teeküchen
ca. 4 m² Aufzug
Glasreinigung
 
e) Aufteilung in Lose: nein

f) Zulassung von Nebenangeboten: ja

g) Ausführungsfrist: Ausführungsbeginn: 01.04.2017 für 12 Monate mit Option der Verlängerung

h) Anforderung der Verdingungsunterlagen:
Anforderung ab: 10.01.2017 um 09.30 Uhr
Anforderung bis: 07.02.2017 um 11.00 Uhr
Anforderung/Einsicht bei: Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung u. – entwicklung der
HRO“, Ulmenstr. 44, 18057 Rostock
ELVIS-Link: https://portal.evergabemv.de/E63117428
Digitale Abforderung ab 10.01.2017 bis 07.02.2017, 11.00 Uhr
Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich unter https://portal.evergabemv.de/E63117428 zum
kostenlosen Download zur Verfügung.
Bei Fragen zur Anmeldung und zum Download wenden Sie sich bitte an Herrn Klein beim Subreport
unter der Tel.-Nr.: 02219857823. 
 
i) Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 07.02.2017 um 11.00 Uhr
Bindefrist: 17.03.2017

j) Geforderter Sicherheitsleistungen: keine
 
k) Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen:
Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Nicht präqualifizierte Unternehmen
haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunter-nehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist Bestandteil der Vergabeunterlagen
 
n) Zuschlagskriterien: Preis
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 




Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |