Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Start ins Schuljahr 2017/2018 gut vorbereitet

Gymnasium Reutershagen
Gymnasium Reutershagen

Pressemitteilung vom 31.08.2017:

1.791 ABC-Schützen beginnen ihre Schullaufbahn

Am Montag (4. September 2017) beginnt für 18.848 Schülerinnen und Schüler an den insgesamt 61 allgemeinbildenden Schulen in Rostock das neue Schuljahr 2017/2018. Zugleich startet für voraussichtlich 7.564 Schülerinnen, Schüler und Auszubildende der Unterricht an den beruflichen Schulen in der Hansestadt. „Das neue Schuljahr ist gut vorbereitet und kann planmäßig beginnen“, schätzt Steffen Bockhahn, Senator für Jugend und Soziales, Gesundheit, Schule und Sport, ein. „Dafür danke ich allen Beteiligten recht herzlich!

Auch im neuen Schuljahr können wir in Rostock wieder auf eine sehr vielfältige Schulstruktur verweisen, die den unterschiedlichen Lern- und Ausbildungsbedürfnissen gerecht wird.“ 1.791 ABC-Schützen starten am 4. September ihre Schullaufbahn an 28 Grundschulen und Schulen mit Grundschulteil und in voraussichtlich 85 ersten Klassen. In die Klassenstufe 5 starten 1.658 Schülerinnen und Schüler in voraussichtlich 76 Klassen bzw. Stammgruppen. „Erneut ist die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler in Rostock gestiegen“, informiert Senator Steffen Bockhahn. „Allein an kommunal getragene Schulen beträgt der Zuwachs 1.164 Schülerinnen und Schüler. Das entspricht einem Plus von 5,6 Prozent.“

Während die Schülerinnen und Schüler die Ferien genießen konnten, wurden in zahlreichen Schulen Baumaßnahmen umgesetzt. Dies betrifft u.a. die St.-Georg-Schule, die künftigen Schulstandorte der Kooperativen Gesamtschule Südstadt in der Erich-Schlesinger-Straße 37 A und des „Förderzentrums an der Danziger Straße“ in der Maxim-Gorki-Straße 68, aber auch die Berufliche Schule Dienstleistung und Gewerbe, die Grundschule „Lütt Matten“ und den neuen Standort des „Förderzentrums am Wasserturm“ in der Pablo-Picasso-Straße 45.

Im kommenden Schuljahr 2017/18 werden Baumaßnahmen an Schulen und Sportstätten der Hansestadt Rostock im Gesamtvolumen von 16 Mio. Euro umgesetzt“, freut sich Senator Steffen Bockhahn. „Davon werden viele Schulen profitieren können. Auch wenn seit 1990 bis Ende 2016insgesamt fast 285 Mio. Euro in Schulen und Sportstätten investiert wurden, ist dies nach wie vor ein wichtiger Schwerpunkt für die Hansestadt Rostock. Denn noch immer bedürfen fünf Schulen, 14 Schulsporthallen und fünf Sportfreianlagen einer umfangreichen Sanierung.“ Dagegen konnten seit 1990 General- und Teilsanierungen an 39 Schulen, 37 Schulsporthallen und 31 Sportfreianlagen abgeschlossen werden.

Die Hansestadt Rostock ist als Schulträgerin für die technische Absicherung des Unterrichts an den kommunal getragenen Schulen zuständig. Dazu gehören die Gebäude und ihre Ausstattungen, aber auch die Schulbücher und weitere Lernmaterialien. Während die Besetzung der Schulsekretariate sowie die Aufgaben der Hausmeister, Hallen- und Sportplatzwarte in kommunaler Verantwortung liegen, befinden sich sämtliche pädagogische Aufgaben in der Zuständigkeit des Landes Mecklenburg-Vorpommern, für die Hansestadt Rostock vertreten durch das Staatliche Schulamt Rostock.

Weiterführende Links

Statistische Informationen
Amt für Schule und Sport
Ausgewählte Bauprojekte
Staatliches Schulamt Rostock


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |