Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Ausschreibungen

Ausschreibung vom 26.09.2017:

Sachbearbeiter/in Kita, Kennziffer:167AE2017

Bei der Hansestadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Amt für Jugend, Soziales und Asyl zu besetzen:

 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Kita, Kennziffer:167AE2017

befristet für die Dauer des Beschäftigungsverbotes, des Mutterschutzes und der anschließenden Elternzeit, voraussichtlich bis 31.01.2019,

 

Ansprechpartnerinnen:

Frau Julia Oertel, Tel. 381-1328, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de

Frau Ann-Kathrin Moritz, Tel. 381-1319, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de

 

Aufgabengebiet:

  • Prüfung von Anträgen auf Übernahme bzw. teilweise Übernahme des Elternbeitrages zuzüglich Verpflegungskosten
  • Prüfung und Bearbeitung der Anträge von Kita–Trägern und Tagespflegepersonen innerhalb und außerhalb der Hansestadt Rostock
  • Prüfung des Anspruches auf Förderung in einer Kindertageseinrichtung bzw. in Kindertagespflege
  • Bearbeitung von Rückforderungen zu Unrecht erbrachter Landes- und kommunaler Mittel und der Elternbeiträge, gegenüber Anspruchsberechtigten sowie Kindertageseinrichtungen und Tagepflegepersonen
  • Erfassen der Betreuungsbedarfe
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Widersprüchen für die Widerspruchsstelle

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder abgeschlossene Berufsausbildung mit ähnlicher Ausrichtung (z. B. Rechtsanwalts-, Notar-, oder Steuerfachangestellte/r)
  • Sicherer Umgang mit Gesetzestexten, insbesondere SGB VIII, SGB I, SGB X, SGB XII und dazu erlassene Satzungen und Richtlinien, Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V) sowie angrenzende Sozialgesetzbücher
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit, Konfliktfähigkeit
  • umfassende PC-Kenntnisse

 

Entgelt:

Die Planstelle ist nach TVöD, mit der Entgeltgruppe E 09 a bewertet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 13. Oktober 2017.

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

Hansestadt Rostock
Der Oberbürgermeister
Hauptamt, Abt. Personal
18050 Rostock

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift "BEWERBUNG" zu kennzeichnen.

 

gez. Dr. Dirk Zierau




Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |