Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Informationsveranstaltung zu Pflegefamilien

spielende Kinder
spielende Kinder
Foto: Jana Holz

Pressemitteilung vom 09.10.2017:

Zu einer Informationsveranstaltung über das Thema „Pflegefamilien" lädt das Pflege-Familien-Zentrum der Caritas Mecklenburg e.V. am Mittwoch, 11. Oktober 2017, um 19 Uhr in das Pflege-Familien-Zentrum in der Kröpeliner Straße 16 ein. „Das „Das Kind im Blick"-Pflege-Familien-Zentrum der Caritas Mecklenburg e.V. informiert, schult, berät und bereitet interessierte Bewerberinnen und Bewerber im Auftrag der Hansestadt Rostock vor", so Steffen Bockhahn, Senator für Jugend und Soziales, Schule, Gesundheit und Sport. „Auch nach der Vermittlung eines Kindes in die Pflegefamilie wird Unterstützung und Begleitung angeboten. Da die Aufgaben in der Pflegekinderhilfe sehr komplex sind und es schwierig ist, pauschale Aussagen zu machen, kann ich alle Interessenten nur dazu ermuntern, an einer Informationsveranstaltung teilzunehmen oder einen Beratungstermin zu vereinbaren."

Auch in Rostock gibt es immer wieder Kinder, die aus den verschiedensten Gründen vorübergehend oder auf Dauer nicht bei ihren Eltern Zuhause leben können. Deshalb werden Familien und Einzelpersonen in Rostock und Umgebung gesucht, die sich vorstellen können, ein oder mehrere Kinder bei sich aufzunehmen.

Pflegefamilie können verheiratete Paare mit und ohne Kinder werden, gleichgeschlechtliche Paare, Alleinstehende, Patchworkfamilien, unverheiratete Paare, aber auch Personen unterschiedlichen Alters. Wichtig ist die Einstellung und Haltung, Eltern zu unterstützen, die aufgrund eigener Belastungen ihrer Erziehungsverantwortung nicht gerecht werden. Deren Kinder brauchen einen sicheren Lebensort, Verlässlichkeit, Alltagsstrukturen und ganz viel Zuwendung. Auch die Beziehungsgestaltung zu den Eltern bleibt von Bedeutung und muss in jedem Einzelfall individuell geklärt werden. Im Vordergrund sollte allerdings die Freude am Zusammenleben mit Kindern stehen. Hilfreich sind auch stabile freundschaftliche und verwandtschaftliche Netzwerke der Pflegepersonen. Dabei kann auch ein guter Freundes- und Verwandtenkreis entlasten. Das Alter der Kinder, für die eine Pflegefamilie geeignet erscheint, variiert von wenigen Tagen oder Wochen bis zu zwölf Jahren. Manchmal kann auch für Jugendliche die Unterbringung in einer Pflegefamilie eine gute Lösung sein.

Kontakt:
Grit Gaida
„Das Kind im Blick"-Pflege-Familien-Zentrum der Caritas Mecklenburg e.V
Kröpeliner Straße 16, 18055 Rostock
Tel. 0381 87736210
www.muech.de

Weiterführende Links

www.muech.de


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |