Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Rostock nennt sich künftig „Hanse- und Universitätsstadt“

Neues Ortseingangsschild für Rostock, v.l.n.r.: Oberbürgermeister Roland Mething, Senator Holger Matthäus, Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck
Neues Ortseingangsschild für Rostock, v.l.n.r.: Oberbürgermeister Roland Mething, Senator Holger Matthäus, Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck
Foto: Joachim Kloock

Pressemitteilung vom 06.12.2017:

Erstes neues Ortseingangsschild installiert

„Mit dem Start in unsere Doppeljubiläumsjahre 2018 und 2019 werden wir die enge Verbundenheit der Geschichte unserer Stadt mit der Universität Rostock auch mit Stadtnamen dokumentieren“, informiert Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling. Das erste neue Ortseingangsschild mit der Aufschrift „Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ wurde heute in Anwesenheit des Oberbürgermeisters und des Rektors der Universität Rostock, Professor Wolfgang Schareck, an der Rövershäger Chaussee aus Richtung Bentwisch/BAB A 19-Abfahrt „Rostock-Ost“ aufgestellt. Weitere 71 Schilder werden in den kommenden Wochen an allen Rostocker Zufahrtsstraßen installiert.

„Der Hafen und die Universität waren und sind die beiden wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Wachsen und Werden unserer Stadt“, unterstreicht Oberbürgermeister Roland Methling. „Mit dem neuen Namenszusatz werden wir das künftig auch stolz auf jedem Schild, auf jedem Brief und mit jedem Bescheid zeigen!“

Der Rektor der Universität Rostock freut sich, dass es pünktlich zum Doppeljubiläum gelungen ist, die enge Zusammenarbeit der Universität mit der Stadt Rostock auch für jeden Gast und Bürger der Stadt sichtbar werden zu lassen: „Stadt und Universität arbeiten Hand in Hand daran, den Wissenschaftsstandort Rostock zu stärken und dessen Attraktivität für Investoren, Forschende und Studierende herauszustellen.“

Gemäß Beschluss der Bürgerschaft Nr. 2016/AN/1449 vom 20. Januar 2016 wurde beim Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern die Führung des Namenszusatzes „Hanse- und Universitätsstadt“ beantragt und vom Innenministerium als Kommunalaufsichtsbehörde mit Schreiben vom 18. März 2016 genehmigt. Der Namenszusatz wird ab 1. Januar 2018 anlässlich des Doppeljubiläums 2018/2019 verwendet. Die Namensführung „Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ ersetzt damit die bisherige Namensführung „Hansestadt Rostock“. Neben den Ortseingangsschildern werden sukzessive auch die Beschriftungen von Gebäuden der Stadtverwaltung sowie sämtliche Siegel und Stempel erneuert. Die Kosten für sämtliche Umstellungen liegen im mittleren fünfstelligen Bereich. Briefe und Formulare tragen künftig das von der Rostocker Werbeagentur WERK 3 um den geänderten Titel ergänzte Stadtlogo. Bescheide oder sonstige rechtswirksame Verwaltungsakte sind aber auch nach dem 1. Januar 2018 gültig, wenn dort noch die Bezeichnung „Hansestadt Rostock“ verwendet wird.


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |