Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

"Fit für 800!“: Gesunde Weihnachten feiern

Oberarzt Patrick Haar und Constanze Dopp übergeben gesunde Plätzchen an die Kinder der Kita „Integral e.V.“ in Rostock
„Fit für 800!“: Gesunde Weihnachten feiern
Foto: Klinikum Südstadt Rostock

Pressemitteilung vom 15.12.2017:

Das Klinikum Südstadt Rostock zusammen mit dem Gesundheitspartner AOK Nordost zeigen, Weihnachtsplätzchen können gesund sein. „Unsere Weihnachtsplätzchen-Aktion ist eine weitere Gesundheitsaktion der Initiative „Fit für 800““, so Steffen Vollrath, Verwaltungsdirektor des Klinikums Südstadt.

Zustande kam die Idee durch die Kooperation des Klinikums Südstadt mit der AOK Nordost im Rahmen der Aktion „Gesunde Ernährung“. Oberarzt Dr. Patrick Haar vom Klinikum Südstadt Rostock übergab gestern, am Donnerstag, 14. Dezember 2017, zusammen mit Constanze Dopp von der AOK Nordost, Niederlassung Rostock, Weihnachtsplätzchen aus gesunden Zutaten an die Kinder der Kita „Integral e.V.“ Rostock. Für nicht so große Weihnachtssünden gibt es für alle Interessierten dazu ein kleines Rezeptheftchen, was auch im Internet unter der Adresse www.fitfuer800.de zur Verfügung steht.

Es geht darum, sich auch in der Weihnachtszeit gesund zu ernähren und Freude daran zu haben. Insgesamt werden 800 Kekstütchen mit Plätzchen an Rostocker Kitas verteilt. „Wir bieten damit gesunde Alternativen zu den üblichen Weihnachtsleckereien. Kinder erfahren so, dass auch gesunde Weihnachtsplätzchen schmecken“, erklärt Constanze Dopp. Patrick Haar bestätigt das. Er hat diese Plätzchen schon gebacken und kann sie empfehlen. „Dinkel-Vollkornmehl, Haferflocken und Rohrzucker zum Plätzchenbacken sind gesunde Alternativen“, so der Oberarzt.

Das Klinikum Südstadt und die AOK Nordost möchten mit dieser Aktion das Gesundheitsbewusstsein aller Rostockerinnen und Rostocker auch in der Weihnachtszeit schärfen.

Weiterführende Links

„Fit für 800!“: Gesunde Weihnachten feiern


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |