Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Internationaler Tag des Energiesparens am 5. März

Logo stromspar-chek.de
Logo stromspar-chek.de

Pressemitteilung vom 02.03.2018:

Kürzlich sah Annette K. in Rostock zusammen mit ihren beiden Töchtern im Fernsehen eine Dokumentation über Eisbären und deren schwindenden Lebensraum. Danach diskutierten die drei lange, ob auch sie etwas für den Klimaschutz tun können. Da fiel der alleinerziehenden Mutter, die in einem Minijob als Verkäuferin arbeitet und aufstockende Sozialleistungen bezieht, der Stromspar-Check-Flyer ein, den sie von einer Nachbarin bekommen hatte. Sie machte einen Termin aus und eine Woche später kam das Stromspar-Team der AFW Arbeitsförderungs- und Fortbildungswerk GmbH zu ihr in die Wohnung, um vor Ort eine umfassenden Energiesparberatung durchzuführen.
Dabei haben die drei nicht nur viel über ihren Energieverbrauch gelernt, sondern in einem zweiten Haushaltsbesuch auch neun LED-Lampen, eine schaltbare Steckdosenleiste, einen Wasser sparenden Duschkopf und Durchflussbegrenzer für die Wasserhähne erhalten.
Wenn Annettes Familie die praktischen Tipps zum energieeffizienten Verhalten im Alltag umsetzt, wird sie ihre Energiekosten um jährlich rund 150 Euro reduzieren – so die Berechnungen der Stromsparhelfer. Diese kennen die Probleme von Haushalten mit geringem Einkommen sehr genau, beraten kompetent und individuell auf Augenhöhe.
Neben Annette K. haben in Rostock mittlerweile über 100 Haushalte mit geringem Einkommen einen Stromspar-Check gemacht und so auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet: Dadurch können insgesamt über 118.000 Kilogramm Kohlendioxid-Emissionen vermieden. Bundesweit gibt es bereits etwa 170 solcher lokaler Stromspar-Check-Angebote.
Seit mittlerweile zehn Jahren gibt es diese bundesweite Initiative, in der Deutschen Caritasverband und der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) die Bekämpfung von Energiearmut und die Erreichung von Klimaschutzzielen verknüpft haben. In Rostock wird der Stromspar Check u.a. unterstützt vom Hanse-Jobcenter, den Wohnungsgenossenschaften Marienehe und Warnow e.G., der EURAWASSER NORD GmbH sowie der Klimaschutzleitstelle der Hansestadt Rostock.
Weitere Informationen unter AFW Arbeitsförderungs- und Fortbildungswerk GmbH, Langenort 1a, Tel. 0381 6370313, E-Mail: stromspar-check@afw-rostock.de oder klimaschutzleitstelle@rostock.de, Online unter www.stromspar-check.de oder www.rostock.de/klimaschutz

Janes von Moers, Klimaschutzleistelle

Weiterführende Links

www.stromspar-check.de
www.rostock.de/klimaschutz


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |