Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Aufstellung der Skulptur „Ringer“ von Jo Jastram auf dem Dürerplatz

Bronzeskulptur
Bronzeskulptur "Ringer" von Jo Jastram
Foto: Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Pressemitteilung vom 14.05.2018:

Morgen, am Dienstag, 15. Mai 2018, um 11.30 Uhr wird die Bronzeskulptur „Ringer“ von Jo Jastram auf dem Dürerplatz im Hansaviertel aufgestellt, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. Das Kunstwerk befand sich von 1980 bis 2017 auf dem Vorplatz der Stadthalle. Es wurde aufgrund der Erweiterung des Gebäudes abgebaut und eingelagert.

Schon seit der Neugestaltung des Platzes im Jahr 2014 hatte sich der Ortsbeirat Hansaviertel für die Wiederaufstellung einer Skulptur auf dem Dürerplatz eingesetzt. In der Mitte des 1930 geschaffenen, oval förmigen Platzes „An der Danziger Freiheit“ stand ursprünglich eine Bronzeskulptur, die seit dem Ende des deutschen Nazi-Regimes als verschollen gilt.

Nachdem der Rostocker Kunstbeirat dem Vorschlag zugestimmt hatte, die „Ringer“ auf dem Dürerplatz aufzustellen, konnte das Land Mecklenburg-Vorpommern für eine Förderung des Vorhabens mit einer Summe von 5.000 Euro gewonnen werden. Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock finanziert die Wiederaufstellung mit 7.000 Euro.

 

 


Artikel als PDF anzeigen

 anzeigen

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |