Suche

Gästebuch - Eintragsformular

Um einen Eintrag in unserem Gästebuch zu hinterlassen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link und füllen das Eintrags-Formular korrekt aus.
Nach kurzer Prüfung wird Ihr Eintrag online geschaltet.

Zum Eintragsformular

Gästebuch - Einträge

27.04.2012: S. Reißig

Hansa Rostock
Aus dem fernen München betrachte ich was sich in Rostock momentan in Bezug auf die drohende Insolvenz vom FCH tut. Unverständlich die Empfehlung des Finanzausschusses an die Bürgerschaft und noch unverständlicher wäre eine Bestätigung und damit die gewollte Insolvenz. Entweder profilieren sich da einige Politiker auf Kosten des Sports und der Fans oder es mangelt einfach an Weitsicht und Verstand!!!
Es trifft wahrscheinlich beides zu. Dabei sollte doch klar sein was der FCH für eine Werbe- und Sympathieträger für die Region und darüber hinaus für das Land bedeutet oder scheinbar nicht?! Ich möchte gar nicht darüber schwadronieren wofür und was und wen sinnlos Geld ausgegeben wurde und wird, sonder an den Verstand der Verantwortlichen appelieren!!! Wäre Hansa Rostock in einer anderen Situation (bspw. vor dem Aufstieg stehen) würden sich sämtliche Amt und Würden träger (oder die sich dafür halten) im Licht und Schein dieses Erfolges sonnen und bestimmt würden Sie sich mit Zusagen und Unterstützung überbieten. Da ich als Fan und Anhänger von hier aus wohl nicht viel mehr tun kann werde ich bei einer Insolvenz zukünftig die Stadt Rosotck als Urlaubsort meiden. Ich denke das dadurch manchen bewusst wird was es für weitreichende Folgen haben kann dem Verein die Unterstützung, da stirbt mehr als nur ein Fussballverein...und die Hoffnung zuletzt!!!

19.03.2012: Sven G.

Sauberkeit
Meine gestrige Fahrt von Lichtenhagen in die Innenstadt hat mir wieder mal vor Augen geführt wie dreckig diese Stadt ist. Unmengen von Papier und Plaste, garniert von alten Matratzen und u.a. Haushaltsgeräten. All dies zu sehen und zu finden in den Grünflächen dieser Stadt. Ganz besonders auffällig für mich das Grün links und rechts neben der Stadtautobahn.
Wenn wir den nachfolgenden Generationen schon riesige Schulden aufbürden, müssen doch nicht Massen an Unrat dazukommen.
Liebe Rostocker, schmeisst doch bitte euren Dreck dahin wo er hingehört.

03.02.2012: rostocker_jung

Parplatz am Hafen
Ich muss mich mal negativ über den Parkplatz am Hafen äußern. Ich finde es eine Frechheit für diesen noch Geld zu verlangen. Man fährt sich ja das Auto kaputt bei dem Untergrund. Eine Ausbesserung sollte doch mit den Einnahmen zu finanzieren sein. Bitte komplett neu asphaltieren!!!!!!!!!!!!! DANKE!
gruß hrojung

06.01.2012: Coosmann

E-Mail: never@again

Warnemünde
Ich habe mit meiner Frau den "Überfall" von Rostocker Fans auf Dresdener Fans am 17.12.2011 miterlebt.
Nach vielen Jahren Urlaub in Warnemünde haben wir festgestellt, dass wir derartige "Belustigungen" nicht gebrauchen und werden zukünftig woanders unseren Urlaub verbringen.

29.11.2011: Alm, Wolfgang

E-Mail: wolf.alm@web.de

Parken
Als Ribnitzer sind wir sehr gerne in Rostock, auch zum shoppen.
Der Besuch des KTC bleibt uns jedoch in unangenehmer Erinnerung. Für das Parken für die Dauer von 1 Std./ 5 Min. mussten wir 3,20 € berappen. Für die angefangene erste Stunde 1,60€. Das ist unangemessen und unverschämt. Wir werden das KTC nicht wieder aufsuchen.
Vieleicht sollten sie sich mit dem KTC- Management in Verbindung setzen, um kundenfreundliche Parktarife zu erwirken.

M.f.G.
W. Alm

08.11.2011: Wilkening, Günter

E-Mail: wilkening46@arcor.de

Grüße an die Bewohner der Hansestadt Rostock u. v. m.
Hallo,

Ich freue mich sehr, auf der schönen Seite der Hansestadt Rostock zu sein und wünsche Ihnen, den Bewohnern sowie seinen vielen Gästen viel Glück, Erfolg, Lebenfreude und das die Gäste die Stadt sowie Ihre Sehenwürdigkein u. a. kennen lernen, denn nette und liebe Menschen gibt es überall.

Wo wir auch sind, sollten wir versuch glücklich zu sein und Freunde gewinnen sowie schöne Kontakte zu knüpfen.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Wilkening, Minden/Westfalen

11.10.2011: Schneller, Reiner

E-Mail: r.schneller@gmx.de

Verkehr
Großes Lob an die Autofahrer in Rostock, dass sie so geduldig die Schikanen der Ampelführung, die professionellen Staubildungen und Parkplatzknappheit usw. ertragen. Das ist norddeutsche Gelassenheit. Andere würden denken, die Leute hier sollen "bissig" gemacht werden. Auswärtige kommen hier ohne Navi sowieso nicht mehr durch. Meine Hochachtung.

19.09.2011: Klaus

E-Mail: klauskronenberg@gmail.com

ETW Immo-Wunsch 120 qm Innenstadt
Sehr geehrte Hansestädter,
Moin,


kenne Ihre Gestade an der Ostseeküste bis Hansestadt Danzig. Bin nächste Woche auch auf der schönen Insel Rügen.

Rostock ist mir vor allem vom größten, deutschen Kreuzfahrtunternehmen (Reederei) AIDA Cruises seit 2 Jahren bekannt. Die AIDA´s fielen mir zahlreich im Hafen Funchal auf der portugiesischen Blumeninsel des ewigen Frühlings und Friedens Madeira, aber auch in Palma de Mallorca auf. Bald stecke ich mit AIDA bella in See. Den Neubau AIDA mar inspizierte ich auf der deutschen Josef Lambert Meyer-Werft im emsländischen Papenburg. Von dort wird 2013 eine weiteres Schwesterschiff der AIDa Flotte geliefert.

So schafft AIDA Cruises ständig qualifizierte neue Ar-beitsplätze. Das muss ausdrücklich herausgestellt werden. Dank dem Management unter Präsident Michael Thamm und natürlich auch den Passagieren als Kunden ((Gästen) an Bord von AIDA´s sehr schönen Kreuzfahrtschiffen, den modernsten der Welt im Mutterkonzern Carnival Corporation plc Panama mit Carnival Cruises plc Miami. Dazu ist das weltweite Hamburger Schiffsregister sehr interessant.

Als Seefahrt-Begeisterter besuche in Kürze wieder Ihre traditionelle Hansekoggen-Stadt. Beim Auslaufkorso Hamburger Hafenfestes, wo nächstes Jahr AIDA mär beim 823. im Beisein von AIDA Schwesterschiffen getauft wird, segelte ich hinter Queen Mary 2, frisch vom Bloom & Voss Repair, noch Essener Krupp-Kon-zern, im hölzernen Nachbau aus dem Hamburger Hafen. In dieser Hansestadt habe ich zu Fortbildungen 3 Jahre lang gewohnt.

Nun will ich, auch wegen enormer Mietsteigerungen von 20 %, gerne in der Hansestadt Rostock residieren.

Vielen Dank und freundliche Grüsse an die Waterkant

Klaus Kronenberg M.Sc
....Kapitän Dipl.Kfm. a. D.

02.09.2011: Gustav Wagner

E-Mail: Gwagner4@nc.rr.com

Crying alle time.
You people have nothing better to do but cry how bad things are. You should have been here in the late 1940's.

31.08.2011: zinnige jozef

E-Mail: hasselfelde@hotmail.nl

ich suche
Suche mein ehemahlige briefwechsel freundin,
Andrea Klein der adres war fruher,
Clement Gottwald strasse.
Tips sind Herzlich wilkomme

14.08.2011: Korn, Gottfried

E-Mail: godoko@t-online.de

Durchgang(Tunnel) zum Hafen
Der Durchgang zum Hafen sieht an den Wänden trostlos aus. Wie wäre es, wenn dort mal ein Grafittikünstler die Seiten bemalt, evtl. blau mit Schiffen o.ä. ???
Zudem sind die Fahrradstreifen an den Treppenrändern sehr schwer zu gebrauchen,insbes. wenn noch Taschen an den rädern sind.Außerdem können sich die Ärzte mal ihren Urlaub untereinander besser absprechen.Wir wurden zu einem Arzt geschickt, der im Urlaub war. Von dort zur Urlaubsvertretung, aber die war auch im Urlaub. Eine Katastrofe G. Korn, Dortmund

11.08.2011: Hinrich Bentzien

E-Mail: hinrichbentzien@web.de

Gestaltung des Rostocker Internetauftrittes
Diese Webseite ist ja ein ziemliches Durcheinander.
Es strengt ordentlich an, auch nur drauf zu gucken. Wollte nicht mal irgendwann mal jemand was Neues basteln? Bitte!!!!

09.08.2011: Perschke, Lisa

E-Mail: limalope@kabelmail.de

Service
Das öffentliche WC neben der Touristeninformation in Warnemünde war ohne Hinweis oder Kommentar am Montag dieser Woche,gegen 17.45 Uhr , in der Hauptsaison geschlossen ! Mehrere verzweifelte Touristen wußten nicht wohin .Das ist nicht sehr gastfreundlich !!

06.08.2011: musterrolle.de

E-Mail: info@musterrolle.de

Seeleute des MS Sangerhausen der Deutfracht Seereederei Rostock DSR treffen sich
Seeleute und Besatzungsmitglieder der DSR,
von dem MS-Sangerhausen,
treffen sich in Berlin.

vom 9.9. - 11.9.2011
Detail auch hier: http://www.musterrolle.de

Alle Seeleute anderer Schiffe sind auch eingeladen.

19.07.2011: Scheller

Verkehr
Von der Pädagogienstraße kann man momentan ohne Mißachten von Verkehrszeichen über die Himmelspforte legal in HROs Kernzone mit KFZ einfahren, da nicht nur Bäume sondern auch Poller und Verkehrszeichen liquidiert sind. Der Ärzte-Hausbau machts möglich, daß die Anwohnerbekämpfung durch die HRO-Machthaber eine Lücke aufweist. Also Mut zur Lücke, liebe Bewohner und "Touries"!

14.07.2011: Madleni

Heimweh
Dir, liebste Heimat,

nun habe ich mich an die preußische bildungspolitisch korrekte, größtenteil alternativ (so laternativ, dass es gar nciht mehr alternativ ist) Statd Potsdam gewöhnt und dennoch fehlt mir dein Licht, deine Luft, deine Möwen, deine Bretterbuden zur Hanse-Sail und die Menschen, die so viel klarer sind, so viel ehrlicher, so viel hektischer, so viel mehr wie ich!
Auf dass ich bald heimkehre!

05.04.2011: Dr. Scheller

HRO-Uni-Platz-Gerüche
Als Bewohner einer Wiro-Mietwohnung im Fünfgiebelhaus bitte ich darum, vor meinen Fenstern zukünftig zur Abwechselung keine Bretterbude mit hoch quellendem Mutzenmief zu errichten, wenn schon das Bretterbuden-Ensemble zum HRO-Kulturniveau gehört wie die Hanse-Sail. Schon das Sensibilisieren des permanenten HRO-Kernzonenmiefs bereitet mir hier Gestrandetem unnötige Unbill. Unter der stalinistischen Gewaltherrschaft wurde mir, um mich einst ins (Ex-)VEB-Düngemittelwerk zu locken, der Einzug bezahlt. Ein Rückzug ins inzwischen gut riechende Braunkohlenland scheitert an der Radattenlage, da die das Sagen habenden auserwählten Demokraten keine dirigistischen Kommando-Wirtschaftler sondern Finanz-Ideologen sind, die solcherlei Ausgaben mit ihrem marktbudenwirtschaftlichen Horizont nicht vereinbaren können, obwohl dieser als solcher nicht unbedingt zur Demokratie gehört.

29.03.2011: Lisert,Thorben

E-Mail: powli@freenet.de

Gästebuch
Interessant das die Stadt Rostock ihr Gästebuch selbst manipuliert!Das sadt alles über die Personen ,die hier herrschen!

Kommentar der Hansestadt Rostock:
Sehr geehrter Herr Lisert,

das Gästebuch wird nicht manipuliert, sondern redaktionell betreut, um unrechtmäßige Einträge zu verhindern.

28.03.2011: Dr. Scheller

E-Mail: Scheller-Rostock@t-online.de

Lob
Als mega-mailender Vertreter der sächsischen Minderheit in HRO (Mieter im Fünfgiebelhaus) möchte ich mich bei dem Straßen-Reinigungs-Fachmann bedanken, der sonntags akribisch mit Schaufel und Besen ohne Erzeugen von Lärm den Uni-Platz vom Müll befreit, den das lebensfroh lärmende Pack der Stadtstreicher verstreut. Die sonst eingesetzte HRO-Räum-Technik in den Frühstunden "tötet" wie die
Sowjetpanzer T34´- zwar nicht siegreich wie diese aber schleichend - , den HRO-Lärmminderungsplan der Lächerlichkeit aussetzend.

04.03.2011: Sven

Nachdem ich seit ein paar Tagen wieder mit dem Rad zu Arbeit fahre, fällt mir wieder auf wie dreckig die Stadt an einigen Ecken ist. Nicht nur private Flächen wie vielerorts in der KTV, sondern auch öffentliche Flächen wie der Lindenpark (die Flächen um den Spielplatz Hundertmännerstrasse sind unterste Kanone) oder an Strassen und Gehwegen liegende Flächen sind sehr verschmutzt (ab ins Gebüsch mit der leeren Flasche oder Tüte).
Liebe Rostocker, schmeisst euren Unrat bitte nicht einfach in die Natur. Mülltonnen gibt es öfter als gedacht. Danke

10.02.2011: Gerrit Rexing

E-Mail: Gerrit.Rexing@googlemail.com

Rostock
super Rostock

31.01.2011: Loze Sonja

E-Mail: hallo-deutschland2000@hotmail.de

Rostock
Toll das man sich so umfassend im Netzt über Rostock und die Ostsee informieren kann, die Seite ist wirklich gelungen!

07.01.2011: König

E-Mail: koenig-pirna@t-online.de

Räum- und Streupflicht in MV?
Wir waren, wie viele andere Touristen, heut in Warnemünde und wollten natürlich den Alten Strom entlang zu Mole gehen. Das war jedoch unmöglich. Bereits auf dem Parkplatz am Bahnhof konnten wir kaum aus dem Auto steigen,ohne gleich auf dem Eis auszurutschen. Weiter ging das Gerutsche den Alten Strom entlang und auf der Mole war es dann ganz aus. Hier ging absolut nicht´s mehr. Gibt es in MV keinen Sand mehr oder hält das Rathaus Winterschlaf? Bei uns in Sachsen gibt es für jeden kleinen Haus- bzw. Grundstücksbesitzer eine Räum- und Streupficht!
Wozu bezahlen wir eigentlich eine Kurtaxe?
Das ist eine absolute Frechheit, so mit Touristen umzugehen. Wir fordern Sie hiermit auf, dazu Stellung zu nehmen.
Viele Grüße aus Sachsen.

04.01.2011: Stefanie

Winterdienst
Wir waren zu 2. mal über Silvester in Rostock. Es ist eine Unverschämtheit die Menschen in Warnemünde in knöchelhohem Schnee waten zu kassen.Es war nichts gestreut auch an den Haltestellen war es eine Zumutung.Beim Kurtaxe abkassieren klappt es doch auch, warum nicht mit dem Winterdienst.Ihr habt doch genug Sand. Wollt Ihr keine Besucher?

04.01.2011: Böttcher, Dana

Silvester in Warnemünde
Liebe Rostocker und Warnemünder,
vielen lieben Dank für das tolle Silvester, welches in Warnemünde wieder superklasse war. Alle Leute am Strand und an der Promenade waren super nett. Bis auf den Besitzer des "...", der es leider nicht über sein Herz gebracht hat, eine Mutter mit drei Kindern auf seine Toilette zu lassen (um 00.10 Uhr) und sie auch noch übelst beschimpft hat. Selbst gegen Geld war er nicht zu erweichen. Aber vielen Dank an das nette Restaurant zwei Türen weiter. Auch ohne Bezahlung durften wir dort auf's "stille Örtchen".
So etwas trübt dann immer ein wenig. Aber auch solche mit sich Unzufriedenen muß es geben, sonst hätten wir keinen Grund zu meckern :-)
Also Ihr lieben und netten Rostocker und Warnemünder macht weiter so!
Viele Grüße aus Berlin. Kleinalina

03.01.2011: Kühner, Benita

E-Mail: benita.kuehner@freenet.de

Leuchtturm in Flammen
Ich möchte allen Mitwirkenden, Verantwortlichen und Helfern von Leuchtturm in Flammen am 01.01.2011 ein großes Lob und Dankeschön aussprechen, die Veranstaltung war unglaublich schön und beeindruckend.Den Jahresauftakt so zu geniessen ist schon was besonderes.Ich wünsche Ihnen noch viele Ideen für die kommenden Jahre damit man sich auch weiterhin an diesem Event erfreuen kann.
Eine kleine Anmerkung hätte ich im Bezug der Abreise der vielen Menschen, bitte mal das Konzept überdenken um einen reibungslosen Abreiseverkehr zu gewährleisten, das würde dann alles abrunden.
Mit freundlichen Grüßen Benita Kühner

29.12.2010: Müller, Sabine

Winterräumdienst im Winterschalf?
Rostock ist eine wunderschöne Stadt und jederzeit einen Besuch wert: so auch zur Weihnachtszeit.

Allerdings war ich geschockt darüber, dass in Rostock die Gehwege nicht beräumt waren. Als Fußgängerin musste ich über festgefrorenen Schnee rutschen und beim Strassenüberqueren zunächst 50 cm hohe Eishügel erklimmen.

Wieder zurück in der Hansestadt Bremen war ich froh, dass hier bis morgens um 8 Uhr der Schnee von den Bürgersteigen beräumt und anschließend "gesalzen" wurde. Hier kann ich auf die nackten Gehwegplatten sehen.

In Rostock hatte man sich offenkundig diese Anstregung erspart.
Hier wurden Gehwege und Haltestellen nicht gänzlich vom Schnee befreit und kein Salz gestreut. So fror denn alles ein und bildet fortan eine feste (nicht beräumbare!) Eisschicht.

Sehr bedauerlich, zeigt es doch eine Ignoranz gegenüber alten Menschen, Müttern mit Kinderwagen, Rollifaherern und der berufstätigen Bevölkerung wie Briefträgern, die hier nicht mehr durch kommen!

Unter diesen Umständen fühlte ich mich in Rostock als Touristin nicht willkommen, sondern abgeschreckt.

Also: dringend nachbessern!!

15.11.2010: Trossert Livia

E-Mail: Oliviatrossert@web.de

Weihnachtsmarkt dieses Jahr?
Wir lieben Rostock und besonders Warnemünde. Dieses Jahr haben wir uns vorgenommen, uns den Weihnachtsmarkt anzuschauen, habe aber noch keine Information darüber gelesen, wann er beginnt. Ich bitte um Information, Danke.

Mit Wünschen aus SN Fam Trossert

13.11.2010: Thomas

E-Mail: thomas.geigern@googlemail.com

Grüße!
Hallo,
viele Grüße aus Süddeutschland, Baden-Württemberg.

Wir freuen uns schon auf unseren Ostseeurlaub 2010.

Toll das man sich so umfassend im Netzt über Rostock und die Ostsee informieren kann, die Seite ist wirklich gelungen!

Grüße

Thomas

08.11.2010: Hans Meier

E-Mail: -

Kreuzfahrt ab Rostock-Warnemünde
Werde nächstes Jahr eine Aida Kreuzfahrt ab Rostock-Warnemünde unternehmen und fand hier interessante Informationen zur Stadt Rostock.

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |