Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Stipendienprogramm für Künstlerinnen und Künstler

Offenes Atelier der HRO mit Ellen Möckel, 2014
Offenes Atelier mit Ellen Möckel, 2014
Foto: Thomas Häntzschel / nordlicht




10. Stipendiatenausstellung
Video: Bert Scharffenberg, 2015





Offenes Atelier mit Nándor Angstenberger Video: Bert Scharffenberg, 2015

Die Hansestadt Rostock schreibt jährlich deutschlandweit Aufenthaltsstipendien aus, auf die sich Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Neue Medien und Performance sowie abwechselnd Komposition, Literatur und Film (Stoffentwicklung) bewerben können. Zugelassen sind alle Bewerbungen, die ein künstlerisches Vorhaben mit Bezug zum Bundesland darstellen.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden durch eine Fachjury ausgewählt. Sie erhalten ein monatliches Förderstipendium in Höhe von 1000 Euro, ein Arbeitsatelier und einen Wohnraum im Schleswig-Holstein-Haus Rostock. Das Schleswig-Holstein-Haus befindet sich in der Östlichen Altstadt und beherbergt neben den Gastateliers der Hansestadt auch den Kunstverein zu Rostock.

Die Ausschreibung für das kommende Jahr wird jeweils im Sommer eines laufenden Jahres an dieser Stelle, auf der Webseite des Bundes Bildender Künstler Berlin und bei den jeweils einschlägigen Autorenverbänden (z.B. Autorenwelt, Bundesverband Deutscher Filmautoren) veröffentlicht. Bewerbungsschluss ist der 30. September eines Jahres.

Download:

Ausschreibung Rostock-Stipendien 2017 (application/pdf/pdf 134.7 KB)

Weiterführende Links

Video Stipendienprogramm
Video 10. Stipendiatenausstellung

Kontaktadressen

Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen
Sarah Linke
Kunst im öffentlichen Raum, Stipendien
Hinter dem Rathaus 5, 18055 Rostock
Zimmer: 212
Telefon: 0381 381-2942
Telefax: 0381 381-2940
E-Mail: senden

Dienstag: 9 Uhr - 11.30 Uhr, 13.30 - 18.00 Uhr



Kulturförderung

Sendestudio des Radio LOHRO
Sendestudio des Radio LOHRO
Foto: Radio LOHRO


In Anerkennung der Bedeutung von Kunst und Kultur für die Lebensqualität einer Stadt fördert die Hansestadt Rostock kulturelle und künstlerische Projekte und Institutionen. Grundlage dafür ist die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur kommunalen Kulturförderung durch die Hansestadt Rostock.

Die Förderrichtlinie und den Antrag auf die Gewährung von Zuwendung können Sie im Download-Bereich herunterladen (siehe unten). Bitte beachten Sie die in der Richtlinie genannten Vorrausetzungen für eine Bewerbung und nehmen Sie im Vorfeld Kontakt mit uns auf.

Termine: Anträge für Vorhaben des kommenden Jahres, deren beantragte Zuwendung mindestens € 5.000 beträgt, müssen bis zum 01.09. des laufenden Jahres bei der Hansestadt Rostock eingereicht werden. Bis zum 01.06. des laufenden Jahres hat eine Voranmeldung zu erfolgen, die eine Projektskizze und die Höhe der beabsichtigten Antragssumme enthält.

Anträge für Vorhaben des kommenden Jahres, deren beantragte Zuwendung weniger als € 5.000 beträgt, sollen bis zum 01.11. des laufenden Jahres bei der Hansestadt Rostock eingereicht werden.

 

Downloads:

Förderrichtlinie der Hansestadt Rostock (application/pdf/pdf 24.2 KB)

Antrag auf Projektförderung (application/pdf/pdf 18.8 KB)

Kulturpolitische Leitlinien (application/pdf/pdf 36.5 KB)

Kontaktadressen

Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen
Sylvia Napp
Kulturförderung
Hinter dem Rathaus 5, 18055 Rostock
Zimmer: 213
Telefon: 0381 381 2934
Telefax: 0381 381 2940

Dienstag: 9 Uhr - 11.30 Uhr, 13.30 - 18.00 Uhr


Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen
Thomas Werner
Kulturförderung
Hinter dem Rathaus 5, 18055 Rostock
Zimmer: 214
Telefon: 0381 381-2931
Telefax: 0381 381-2940
E-Mail: senden


Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen
Dirk Jurkschat
Kulturförderung
Hinter dem Rathaus 5, 18055 Rostock
Zimmer: 213
Telefon: 0381 381 29 39
Telefax: 0381 381 29 40
E-Mail: senden

Dienstag: 9.00 bis 11.30 und 13.30 bis 18.00



| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |