Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Ziele der Hansestadt Rostock

Kunst im öffentlichen Raum ist die öffentlichste Kunst. Sie bietet die Möglichkeit, von allen Einwohnerinnen und Einwohnern einer Stadt wahrgenommen zu werden, als eine Herausforderung, sich mit Kunst auseinander zu setzen. Sie ist oft über Jahrzehnte Teil des städtischen Raums und deshalb gesellschaftlichen sowie städtebaulichen Veränderungen stark ausgesetzt. So entwickeln sich einige Werke im Stadtraum zu geliebten Aufenthaltsorten oder Wahrzeichen, andere führen ein Schattendasein und geraten aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit.  

In Rostock finden sich zahlreiche Kunstwerke im Stadtraum, vor allem aus der Zeit vor 1990, aber auch in den Jahren danach setzte Rostock die Politik gezielter Ankäufe fort. Nach den tiefgreifenden Veränderungen des öffentlichen Raums seit der Wiedervereinigung ist es an der Zeit, über die Angemessenheit der Standorte vieler Skulpturen nachzudenken. Im Zuge dessen ist die Geschichte der Entstehung von Kunst im öffentlichen Raum vor 1990 aufzuarbeiten und der Bestand zu digitalisieren. Gleichzeitig müssen zeitgemäße Strategien entwickelt werden, um die Kunst im Stadtraum wieder mehr in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. Dies sind langfristige Vorhaben, die sich die Hansestadt Rostock zum Ziel gesetzt hat.

Auch die Gegenwartskunst soll ihren Platz im Stadtraum erobern. Für deren Realisierung ist eine transparente, demokratische Wettbewerbskultur unumgänglich. Diesem Gedanken entsprechend hat die Rostocker Bürgerschaft 2004 beschlossen, dass Kunstwerke in der Stadt hauptsächlich auf dem Weg des Wettbewerbs erworben werden sollen. Die Stadtverwaltung setzt diesen Beschluss um, in dem sie Wettbewerbe nach anerkannten Wettbewerbsordnungen ausrichtet (Richtlinien für Planungswettbewerbe 2013, ProKunst7) sowie ein Sachverständigengremium, den Kunstbeirat, in allen Fragen zur Kunst im öffentlichen Raum konsultiert.


| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |