Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Startseite, Text: Willkomen, Darstellungsdetails: Blaue und lila Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Sozialpreis

Der 2000 ins Leben gerufene Sozialpreis der Hansestadt Rostock ist der jüngste Preis der Hansestadt Rostock. Er wird an Persönlichkeiten und Vereinigungen verliehen, die sich durch besonderes ehrenamtliches Engagement in der Sozial- und Jugendarbeit oder in der Gesundheitsfürsorge ausgezeichnet haben.

Die nach seiner Ausschreibung im Amts- und Mitteilungsblatt "Städtischen Anzeiger" bei der Stadtverwaltung eingehenden Vorschläge werden von einem Gremium geprüft. Ihm gehören der Senatorin für Jugend und Soziales, Gesundheit, Schule und Sport, Kultur und die Leiterin des Amtes für Jugend und Soziales, Mitglieder des Jugendhilfeausschusses und des Sozial- und Gesundheitsausschusses an. Verliehen wird der Sozialpreis zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember. Bis 2003 erfolgte die Verleihung jährlich, der Preis war mit 2.200 Euro dotiert. Seit 2005 erfolgt die Verleihung alle zwei Jahre, die Dotierung beträgt 3.500 Euro. 



Preisträger 2009


Preisträgerin 2007


Preisträger 2005

  • Dorothee Scharlock

  • Manfred Lippe


Preisträgerin 2003


Preisträger 2002


Preisträger 2001

  • Ingrid Guiard

  • Selbsthilfeplenum "Rostocker Topf"

siehe auch

Sozialpreis 2001 der Hansestadt Rostock verliehen


Preisträger 2000

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |