Hansestadt Rostock - Rathaus Grafik: Umwelt & Gesellschaft, Text: Umwelt & Gesellschaft, Darstellungsdetails: Blaue und grüne Welle mit Logo der Hansestadt Rostock
Suche

Umwelt und Gesellschaft

Das milde Ostseeklima, die saubere Seeluft, lange Strände, Steilküste, Parkanlagen und den größten Stadtwald Deutschlands machen Rostock einzigartig. Und so steht auch die Hansestadt vor der Aufgabe, verantwortungsvoll und sorgsam mit der Umwelt und der Natur umzugehen. Umweltschutz und Lebensqualität sind untrennbar mit einander verbunden. Das Rostock auf einem guten Weg ist, zeigen Qualitätssiegel, wie die "blaue Flagge" für viele Abschnitte an den Stränden oder geringe Schadstoffbelastungen der Luft. Dass die Rostockerinnen und Rostocker ihr Trinkwasser aus der Warnow gewinnen, spricht ebenso für den Schutz der natürlichen Ressourcen. Dieser Verantwortung muss sich die Hansestadt dennoch immer wieder stellen, ob bei Neuansiedlungen oder Erweiterungen von Unternehmen und Betrieben oder der Entwicklung des Tourismus. Bereits 1992 wurde die Hansestadt Mitglied im Gesunde Städte Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland und ist heute auf dem Weg zur "Grünen Ostseemetropole".


BUGA 2025 in Rostock ist machbar und sinnvoll

Bestandteil der Aufgaben, mit dem das Bearbeitungsteam beauftragt wurde, ist die Einbeziehung des „Rostocker Ovals“ in den Masterplan zur Bundesgartenschau 2025 Rostock.

Eine Bewerbung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock um die Ausrichtung der Bundesgartenschau im Jahr 2025 ist machbar. Das ist das Ergebnis der Prüfungen, die gestern, am Donnerstag, 19. April 2018, im Rathaus während einer Informationsveranstaltung präsentiert wurden. Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters

mehr

Rostock ist Modellregion für Naturwälder

Projektauftakt SpeicherWald am 18. April 2018 im Rathaus

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist jetzt eine von fünf Modellregionen im Projekt SpeicherWald. Mit SpeicherWald möchten die Projekt-Partner NABU und Klima-Bündnis für mehr Akzeptanz von Naturwäldern in der Region werben und dem Austausch zwischen Nutzenden, Waldbesitzenden, Naturschützerinnen und Naturschützern, Schulen und politische Entscheidungen Tragenden eine Plattform bieten.

mehr

21. Tag gegen Lärm „Laut war gestern“ am 25. April 2018

Lärmschutzwände in der Nobelstraße

Unter dem Motto „Laut war gestern“ wird am Mittwoch, 25. April 2018, dem 21. „Tag gegen Lärm“, die Aufmerksamkeit von Erwachsenen und Kindern sowie auch der politisch Verantwortlichen auf die Ursachen für Lärm, deren Bekämpfung und seine Auswirkungen auf den Menschen und seine Umwelt gelenkt.

mehr

Rostock wirbt zum Doppeljubiläum erfolgreich in Berlin

Die Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretärin Bettina Martin und der Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Roland Methling

Rund 350 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien kamen am heutigen Mittwochabend, den 18. April 2018, in die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern, um an einem Empfang aus Anlass des Doppeljubiläums „800 Jahre Stadt Rostock – 600 Jahre Universität Rostock“ teilzunehmen.

mehr

Wanderausstellung „Rostocker Begräbnisstätten“ in Toitenwinkel

Feierhalle

Die Wanderausstellung „Rostocker Begräbnisstätten – Orte des Erinnerns und Bewahrens“ wird in den nächsten Wochen in Toitenwinkel zu sehen sein. Vom 23. bis 29. April 2018 ist die in der Kirche Toitenwinkel zu sehen, vom 4. bis 16. Mai 2018 dann im Ortsamt Ost in der Jawaharlal-Nehru-Straße 31.

mehr

WIRFUERBIO - Gemeinsam gegen Plastik in der Biotonne

Reinigung der Biotonnen

Norddeutschland räumt auf in der Biotonne. Plastiktüten bilden noch immer den größten Störstoffanteil im Bioabfall. Damit wird ein eigentlich 100 Prozent biologischer und verlustfreier Energiekreislauf maßgeblich gestört, denn aus Plastiktüten wird weder Bioenergie noch Qualitätskompost.

mehr

Stress? Reine Nervensache!

Ansicht Volkshochschule Hansestadt Rostock

Jeder Mensch ist täglich im Alltag, in der Familie oder im Beruf mit verschiedenen Stress-Situationen konfrontiert. Am Sonnabend, 26. Mai 2018, bietet die Volkshochschule Rostock ein Seminar, in dem es um die verschiedenen Auslöser von Stress und dessen Auswirkungen auf Körper und Geist geht.

mehr

Initiative übergibt die Noten der Jubiläumskantate an die Norddeutsche Philharmonie

v.l.n.r.: Vorsitzender Pro arte Künstlerakademie Dr. Bernd Melzer, stellvertretender Vorsitzender Pro arte Künstlerakademie Burkhard Seidel, Dirigent Jon Bara Johansen, Musiktheaterdirektor Prof. Albert Lang, Konzertdramaturgin Corina Wenke, Orchesterdirektor Hans-Michael Westphal, Projektleiterin Doppeljubiläum Franziska Nagorny und der stellvertretende Intendant des Volkstheaters Ralph Reichel

Rostocker Musiker haben es vorgemacht: Marteria hat seiner Heimatstadt ein musikalisches Denkmal mit „Mein Rostock“ gesetzt, die Band ESCO hat die Jubiläumshymne „Mehr als nur gewöhnlich“ zum Stadtgeburtstag komponiert. Jetzt zieht die Klassik nach.

mehr

Marktplatz Stadtgesundheit „Gesundheit verbindet“ am 25. April 2018

Plakat Marktplatz Stadtgesundheit

Auf den Marktplatz Stadtgesundheit unter dem Motto „Gesundheit verbindet“ laden das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die Arbeitsgemeinschaft Kommunale Gesundheitsförderung am 25. April 2018 ins Rostocker Rathaus und auf den Neuen Markt ein. In der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr wird gemeinsam mit zahlreichen Partnern ein buntes Programm angeboten.

mehr

2. Rostocker Krebs-Selbsthilfe-Tag am 5. Mai 2018

Logo Gesunde Städte Netzwerk

Das Onkologische Zentrum der Universitätsmedizin Rostock, das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die Selbsthilfekontaktstelle laden am 5. Mai 2018 zum 2. Rostocker Krebs-Selbsthilfe-Tag ein.

mehr

Leitfaden Bürgerbeteiligung

Logo Leitfaden-Bürgerbeteiligung, Gemeinsam Beteiligung gestalten

In einem Leitfaden für Bürgerbeteiligung sollen verbindliche und klare Regeln für Bürgerbeteiligung in Rostock festgehalten werden und die zukünftige Umsetzung dessen durch praktische Tipps darstellen.

mehr

„Umweltbarometer Rostock“

Titelblatt 6. Umsetzungsbericht für das Umweltqualitätszielkonzept

6. Umsetzungsbericht für das Umweltqualitätszielkonzept der Hansestadt Rostock

Berichtsjahre 2013 bis 2016

mehr

| zurück | Seitenanfang |
| Seite drucken |