Home
Navigation

Bibliothekar/-in (m/w/d) Kennziffer: 173AE2021

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet gemäß § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) für die Dauer der anderweitigen Aufgabenwahrnehmung der Stelleninhaberin voraussichtlich bis zum 22. Juli 2022 folgende Planstelle in der Stadtbibliothek zu besetzen:

 

                           Bibliothekar/-in (m/w/d) Kennziffer: 173AE2021

 

Ansprechpartnerin:

Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de

 

Aufgabengebiet:

  • Bestandsaufbau und –pflege sowie Sacherschließung in ausgewählten Sachgebieten (besonders im Bereich der Jugendmedien)
  • Auskunfts- und Beratungstätigkeit
  • zielgruppenorientierte Bibliothekseinführungen, Benutzerschulungen (Internet, Datenbanken, Digitale Bibliothek)
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen vorwiegend für Jugendliche

 

Voraussetzungen:

  • Diplom-Bibliothekar/-in (m/w/d) oder Bachelor of Arts Bibliothekswesen bzw. Bibliotheks- und Informationsmanagement
  • Erfahrungen in der Bibliotheksarbeit für die Altersgruppe der Jugendlichen
  • Erfahrungen in der Durchführung zielgruppenorientierter Veranstaltungsarbeit
  • umfassende Kenntnisse im Bereich digitaler Medien wünschenswert
  • medienpädagogische Kenntnisse wünschenswert
  • hohes Maß an fachlicher und persönlicher Kompetenz
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Durchsetzungsfähigkeit
  • Eignung und Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit
  • Erfahrung und Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • genaue und serviceorientierte Arbeitsweise
  • EDV-Anwendungskenntnisse Microsoft Office, Bibliothekssoftware, Internet, Social Media
  • Zusatzqualifikationen oder Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Angeboten mit medienpädagogischem Fokus wünschenswert

 

Entgelt:

Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 9b bewertet.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

Die Bewerbungsfrist endet am 25. Juni 2021.

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift "BEWERBUNG" zu kennzeichnen.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter:

www.welcome-region-rostock.de

welcome@region-rostock.de

 

gez. Dr. Dirk Zierau