Home
Navigation

Brandmeisterausbildung

Achtung: Fristverlängerung

Das Brandschutz- und Rettungsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock schreibt zum 1. April 2020 und zum 1. Oktober 2020 folgende Ausbildungsplätze aus:

Brandmeisteranwärter (m / w / d)
für die Ausbildung in der Laufbahn Feuerwehrdienst,
Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt

Ansprechpartnerin: Julia Borchert, Tel. 0381 3813914, bzw. unter der Mail-Adresse julia.borchert@rostock.de

Die Bewerber müssen:

1. die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen,

2. den Abschluss einer Realschule nachweisen oder eine Hauptschule mit Erfolg besucht haben und eine förderliche Berufsausbildung oder eine Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis von mindestens 2 Jahren abgeschlossen haben oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand nachweisen,

3. eine für den Feuerwehrdienst geeignete
    - Gesellenprüfung gemäß § 31 der Handwerksordnung oder
    - Abschlussprüfung im Sinne des § 37 Berufsbildungsgesetzes oder
    - abgeschlossene Spezialausbildung, über deren Anerkennung die oberste Dienstbehörde entscheidet, nachweisen,

4. am Einstellungstag höchstens 32 Jahre alt,

5. den Anforderungen des Feuerwehrdienstes gesundheitlich und körperlich gewachsen,

6. im Besitz eines Führerscheines mindestens der Klasse B und

7. im Besitz des Deutschen Schwimmabzeichens sein.

Eine Ausbildung zum Rettungsassistenten oder Notfallsanitäter ist wünschenswert.

Die Höchstaltersgrenze gilt nicht für Inhaber eines Eingliederungs- oder Zulassungsscheines und in den Fällen des § 7 Abs. 6 des Soldatenversorgungsgesetzes. Eine Kopie ist der Bewerbung beizufügen.

Ihrem Bewerbungsschreiben fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:
- Tabellarischer Lebenslauf mit lückenlosem schulischen und beruflichen Werdegang, Passbild
- Kopie Schulabschlusszeugnis und Nachweis über Gesellenprüfung/Nachweis über eine Abschlussprüfung im Sinne § 37 Berufsbildungsgesetz
- Kopie Führerschein
- Nachweis über Besitz des Deutschen Schwimmabzeichens.

Bewerber, die sich ehrenamtlich, z. B. in einer Feuerwehr, gesellschaftlich engagieren, sowie Bewerber, die die Berufsbezeichnung als Rettungsassistent oder Notfallsanitäter besitzen, können im Auswahlverfahren bei ansonsten gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt werden.
Die Einstellung in den Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Nach bestandener Laufbahnprüfung ist beabsichtigt, die Anwärter/innen in das Beamtenverhältnis auf Probe zu übernehmen.

Für das Auswahlverfahren sind folgende Termine angesetzt:
Feststellung der physischen Eignung: 16. April 2019 in Rostock
Theorietest:                                                 04. Juni 2019 in Schwerin

Bewerber senden bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem Umschlag, der mit der deutlichen Aufschrift „Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Brandmeisterausbildung“ gekennzeichnet ist, bis zum 21.03.2019 an die

Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Der Oberbürgermeister
Brandschutz- und Rettungsamt
Abteilung Verwaltung
Erich-Schlesinger-Str. 24
18059 Rostock

Die Unterlagen können auch persönlich unter gleicher Adresse im Zimmer 218 des Brandschutz- und Rettungsamtes abgegeben werden.

Bewerbungen können auch per E-Mail an julia.borchert@rostock.de gerichtet werden. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammen zu fügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Bewerbungsstichtag unvollständig bleiben, werden für das Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurück gesendet, sondern datenschutzgerecht vernichtet werden. Verwenden Sie daher keine Bewerbungsmappen und keine Originale, sondern ausschließlich Kopien.
Zum Umgang mit den Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die unter https://www.rostock.de aufgeführt sind.
Bewerbungs- und Fahrkosten können in diesem Zusammenhang nicht übernommen werden.

Bewerber, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter:
www.welcome-region-rostock.de
welcome@region-rostock.de
Flyer - Welcome CenterFlyer - Welcome Center (application/pdf/pdf 3.6 MB)
 
gez. Johann Edelmann