Home
Navigation

Jagen in der Rostocker Heide im Jagdjahr 2020/2021

Sehr geehrte Jägerinnen und Jäger,

für das Jagdjahr 2020/2021 bieten wir wieder die Möglichkeit, in der einzigartigen Landschaft der Rostocker Heide zu jagen. Suchen Sie ein längerfristiges, intensives Natur- und Jagderlebnis, so finden Sie in der Rostocker Heide beste Voraussetzungen.

Die nachfolgend beschriebenen Begehscheingebiete (sogenannte „Pirschbezirke“) werden für das beginnende Jagdjahr 2020/2021 gegen Höchstgebot ausgeschrieben. Anschließend können sie i. d. R. jährlich verlängert werden, sofern der Mindestabschuss von 3 Stücken Schalenwild (davon 1 Stück verbeißendes Schalenwild) erreicht wird. Bei Erfüllung bestimmter Abschusszahlen erhalten Sie für die Verlängerung attraktive Vergünstigungen. In allen Begehscheingebieten können die heimischen Schalenwildarten Rot-, Dam-, Schwarz und Rehwild bejagt werden – der Abschuss ist nur durch den Gesamtabschussplan für den Eigenjagdbezirk der Rostocker Heide begrenzt.

Der Erwerb eines entgeltlichen Jahresjagderlaubnisscheins beinhaltet unter anderem die selbstständige Einzeljagd im zugewiesenen Pirschbezirk, die Beteiligung an zwei Gemeinschaftsjagden (jährliche Hubertusjagd und Revierjagd), eine sehr gute jagdliche Infrastruktursowie jederzeit Unterstützung bei allen jagdlichen Fragen. Wir gewährleisten die reibungslose Wildvermarktung, wobei Sie natürlich Wildbret jederzeit erwerben können. Wir weisen darauf hin, dass für die Jagdausübung ausschließlich bleifreie Munition zugelassen ist.

Die Bedingungen für die Ausschreibung der entgeltlichen Jagderlaubnisse sowie die verfügbaren Pirschbezirke mit ihren Beschreibungen sind nachfolgend aufgeführt. Selbstverständlich können mit unseren zuständigen Revierförstern auch Führungen vor Ort zu einzelnen Jagdgebieten vereinbart werden.

Möchten Sie die Jahresjagderlaubnis für einen der beschriebenen Pirschbezirke erhalten, so reichen Sie bitte Ihr schriftliches und unterzeichnetes Gebot in einem verschlossenen Umschlag entsprechend Nr. 4 der nachfolgenden Bedingungen im Stadtforstamt Rostock, Wiethagen 9b, 18182 Rostock ein bis spätestens Donnerstag, 12.03.2020, 09:00 Uhr.

Ihr Stadtforstamt Rostock