Home
Navigation

Projektmanager/in Tourist-Informationen

Logo TZ 2020

Vom Office direkt an den Strand – in Rostock mit dem Seebad Warnemünde kein Problem! Hier leben und arbeiten Sie direkt an der Ostsee! In der lebendigen Großstadt am Meer bieten wir Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld direkt an der Hafenkante. Der Strand vor der Haustür, ein grünes Umland oder zahlreiche Wassersportmöglichkeiten sorgen für Urlaubsfeeling in der Freizeit und nach Feierabend. Ostseeluft und Meeresrauschen gibt es inklusive. Werden Sie jetzt Teil unseres Teams! 

Die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde plant und koordiniert Leistungen für die Entwicklung des Städte- und Seebädertourismus, um Rostock mit seinen vier Seebädern als attraktives Reiseziel für den Städte-, Erholungs-, Tagungs- und Kongresstourismus zu positionieren. Mit über 2 Millionen Übernachtungen gehört die Hanse- und Universitätsstadt zu den wichtigsten touristischen Zentren in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Tourist-Informationen sind dabei die ersten Anlaufstellen für Urlauber, Tagesausflügler, aber auch für Netzwerkpartner und touristische Leistungsträger der Destination Rostock und Warnemünde. Zu den Aufgaben der Mitarbeiter/innen im Counterbereich gehören u.a. die serviceorientierte Gästeberatung, die Vermittlung zielgruppenspezifischer Angebote, Unterkunftsbuchungen sowie der Verkauf von Tickets und Souvenirs. In der operativen und strategischen Arbeit umfassen die Aufgabenbereiche die Warenwirtschaft, das Beschwerdemanagement, die Gestaltung von Gruppenangeboten sowie die Betreuung von tourismusrelevanten Projekten.


Sie interessieren sich für Themen eines nachhaltigen, gesundheitsorientierten regionalen Tourismus oder Formen der Digitalisierung im Tourismus und wollen durch die Entwicklung wettbewerbsfähiger Organisations- und Angebotsstrukturen zur notwendigen Anpassung unserer Tourist-Informationen an ein verändertes Informations- und Reiseverhalten im Tourismus beitragen?

Als Projektmanager/in im Bereich Tourist-Informationen sind Sie für die inhaltliche und organisatorische Planung und Umsetzung von strategischen und zukunftsorientierten Projekten und Maßnahmen mit verantwortlich. Der Fokus der überwiegend gestaltenden Tätigkeit liegt in der kontinuierlichen Optimierung und Entwicklung der Leistungs- und Serviceangebote und deren Anpassung an die stetig höher werdenden Qualitätsansprüche.

Außerdem möchten Sie mit der Arbeit am Counter unsere Urlauber und Gäste direkt ansprechen und für diese einen abwechslungs- und erlebnisreichen Aufenthalt in Rostock-Warnemünde gestalten?

Dann bieten wir Ihnen eine vielseitige, anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit und möchten zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet in Vollzeit (40 Stunden/Woche) besetzen:

Projektmanager/in Tourist-Informationen (m/w/d)


Aufgaben:

  • Planung, Organisation, Durchführung sowie Nachbereitung von Projekten zur Entwicklung, Erweiterung und Verbesserung von Leistungen und Serviceangeboten der Tourist-Informationen
  • Erarbeitung und Betreuung von Konzeptideen zur Implementierung relevanter Tourismustrends bzgl. Zielgruppenansprache, Vermarktungs- und Vermittlungstätigkeiten innerhalb des Tourist-Information-Betriebs
  • Entwicklung, Aufbau und Stärkung der Zusammenarbeit mit touristischen Leistungsträgern/Netzwerkarbeit
  • Kalkulation von Projekten und Prozessen/Fördermittelakquise
  • Betreuung von Zertifizierungsprozessen
  • Erarbeitung von Machbarkeitsstudien und Marktanalysen
  • Koordination und Organisation touristischer Events/ B2B-Events
  • Unterstützung bei der Vermarktung/Vermittlung/Verkauf von Leistungen sowie der Gästeberatung
  • Unterstützung bei der Organisation und Steuerung innerbetrieblicher (Warenwirtschafts-)Prozesse

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsfachschulausbildung zur / zum staatlich geprüften Touristikassistentin / Touristikassistenten bzw. in einem artverwandten Beruf im Vertrieb mit hoher Serviceorientierung oder nachgewiesene, mindestens dreijährige touristische Berufserfahrung entsprechend dem o. g. Aufgabengebiet.
  • erweiterte Kenntnisse der Standards, Methoden und Prozesse des Projekt-, Produkt- und Kommunikationsmanagements bei der Betreuung von Projekten, Strukturen und Prozessen im Tourismus - spezifisch Hotellerie, Marketing und Produktvertrieb
  • gründliche Kenntnisse der touristischen Strukturen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit dem Seebad Warnemünde, des öffentlichen Rechts bzw. des Reise- und Vertragsrechts
  • sicherer Umgang mit PC und Standardsoftware, Kenntnisse touristischer Spezialsoftware wünschenswert
  • perfekter Umgang mit der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • selbständiges Arbeiten, Belastbarkeit, kommunikative Fähigkeiten, Qualitätsanspruchsdenken, Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft

Wir bieten Ihnen einen modernen Arbeitsplatz, Weiterbildungsangebote, abwechslungsreiche Projekte und Gestaltungsmöglichkeiten, sehr gute Verkehrsanbindung und ein vergünstigtes Jobticket.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9C TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Unterlagen in einem Umschlag, der mit der deutlichen Aufschrift Bewerbung gekennzeichnet ist, bis zum 14.05.2021 an folgende Anschrift: 

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Bereich Personal
Am Strom 59
18119 Rostock

Die Bewerbung sollte neben einem Anschreiben auch einen Lebenslauf sowie Zeugnisse, welche die geforderten Qualifikationen belegen, beinhalten. Fügen Sie bitte darüber hinaus ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) bei.

Die Unterlagen können auch persönlich bei genannter Adresse abgegeben, sollten aber vorzugsweise per E-Mail an  bewerbung-tzrw@rostock.de gerichtet werden.
Bei Versand per E-Mail ist zu beachten, dass die Bewerbungsunterlagen im PDF-Format vorliegen müssen und in einer Datei zusammen zu fügen sind.

Personalabteilung, Entscheidungsträger und Mitarbeitervertretungen werden von den Bewerbungsunterlagen Kenntnis nehmen. Eine Analyse erfolgt nur soweit, wie sie für die Eignungsprognose von Bedeutung ist und es werden nur solche Daten erhoben, wie sie zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.