Home
Navigation

Sachbearbeiter/-in Anwendungsverfahren (m/w/d) Kennziffer: 180AE2021

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Planstellen im Amt für Digitalisierung und IT zu besetzen:

                Sachbearbeiter/-in Anwendungsverfahren (m/w/d) Kennziffer: 180AE2021

 

Ansprechpartnerin:

Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de

 

Aufgabengebiet:

  • Einführen und Betreuen von IT- Fachverfahren
  • Administrationsaufgaben
  • Projektierung und Programmierung ergänzender Komponenten wie Module, Masken, Berichte, Schnittstellen
  • Mitarbeit bei Verfahrensmodernisierungen und Automation von Abläufen
  • Leiten von übergreifenden Arbeitsgruppen
  • Organisieren und Durchführen von Schulungen für die Verfahrensnutzer*innen
  • Beschaffen von Softwarekomponenten und Mitwirken bei der Vertragsgestaltung
  • Mitwirken bei der Erarbeitung und Umsetzung der IT-Strategie der Verwaltung für den eigenen Wirkungsbereich
  • Planungs- und Koordinationsunterstützung der IT-Entwicklung im Betreuungsbereich

 

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulabschluss Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder vergleichbarer Fachhochschulabschluss mit hohem Informatikanteil oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben
  • Berufserfahrungen im Aufgabengebiet sind wünschenswert
  • Projektierungs- und Programmiererfahrungen mit Groovy, hilfsweise Ruby, Python, Java, VB.net (Ausbildungsnachweis)
  • Kenntnisse zur Datenbankprogrammierung Oracle oder MS-SQL
  • Kenntnisse in der Programmierung von Webservices
  • Systemverständnis zur Nutzung von Windows-Servern, Oracle und MS-SQL Datenbanken, Virtuelle Umgebungen, Speichersysteme, Datensicherung
  • Kenntnisse DSGVO und IT-Sicherheit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung, auch extern
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit

 

Entgelt:

Die Planstellen sind nach TVÖD, Entgeltgruppe E 11 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen bzw. Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

Die Bewerbungsfrist endet am 2. Juli 2021

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift "BEWERBUNG" zu kennzeichnen.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter:

www.welcome-region-rostock.de

welcome@region-rostock.de

 

gez. Dr. Dirk Zierau