Home
Navigation

Sachgebietsleiter/-in Liegenschaftsverkehr (m/w/d) Kennziffer: 179AE2021

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt zu besetzen

 

          Sachgebietsleiter/-in Liegenschaftsverkehr (m/w/d) Kennziffer: 179AE2021

 

Ansprechpartnerin:

Frau Bärbel Seemann, Tel.: 381-1319, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de

 

 

Aufgabengebiet:

  • Verantwortliche Leitung und Steuerung des Sachgebietes mit gegenwärtig15 Mitarbeiter/-innen (m/w/d)
  • Erwerb- und Vergabe von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten auf Antrag Dritter und zur Umsetzung städtebaulicher Planungen und Infrastrukturvorhaben sowie zur Förderung (wohnungs-) wirtschaftlicher Entwicklungen
  • Erbbaurechtsbestellung und Erbbaurechtsverwaltung
  • lang- und mittelfristige Flächenbevorratung
  • Wahrnehmung von Vorkaufsrechten
  • Durchführung von Flächenbereinigungen
  • Vertragspflege und -kontrolle
  • aufgabenbezogene Finanzmittelplanung und -bewirtschaftung, Erfolgskontrolle

 

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Immobilienwirtschaft, Bauwirtschaft oder Verwaltungswirtschaft (Bachelor Wirtschaftsrecht (m/w/d)) oder Fachhochschulabschluss Öffentliche Verwaltung, Fachrichtung Allgemeiner Dienst (Dipl.-Verwaltungswirt/-in (FH) bzw. Bachelor Öffentliche Verwaltung (m/w/d)) oder eine juristische Ausbildung mit abgeschlossenem 1. Staatsexamen (Diplom-Jurist/-in (m/w/d))
  • mindestens 3- jährige Berufserfahrungen auf dem Gebiet des Liegenschaftswesens bzw. der Immobilienwirtschaft
  • Führungserfahrungen mit ausgeprägter Fähigkeit zur Kommunikation und Mitarbeiterführung (Personalführungs- und Leitungskompetenz)
  • wünschenswert sind Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise im Bereich des Liegenschaftswesens
  • Organisationskompetenz
  • umfassende Kenntnisse des Zivilrechts, insbesondere des BGB (Allg. Teil, Schuld- und Sachenrecht), des Erbbaurechtsgesetzes und des Grundbuchrechtes
  • Grundkenntnisse des Kommunalrechtes, des Haushaltsrechtes (Doppik), des Bau- und Planungsrechtes sowie des Verwaltungsrechtes
  • Grundkenntnisse der Wertermittlung von Grundstücken, Rechten und Belastungen
  • überdurchschnittliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick, Kreativität- und Entscheidungsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

 

Entgelt:

Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 12 bewertet.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungs-gespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Datei darf 5 MB nicht überschreiten.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2021. 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift „BEWERBUNG“ zu kennzeichnen.

 

gez. Dr. Dirk Zierau