Home
Navigation

Sachgebiet Verkehrsbehördliche Aufgaben

Hauptaufgabe des Sachgebietes verkehrsbehördliche Aufgaben ist die Durchsetzung der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung.

Dazu werden Maßnahmen zur Verkehrsbeschilderung, zu Fahrbahnmarkierungen, zum Parken, zur Verkehrslenkung, zur Verkehrsführung bei Baustellen und Großveranstaltungen sowie Sondernutzungen im öffentlichen Verkehrsraum bearbeitet, geprüft und mittels straßen­verkehrs­rechtlicher Anordnungen umgesetzt.

Bewohnerparkgebiet

Die Rostocker Innenstadt ist in mehrere Bewohnerparkgebiete aufgeteilt. Sie reichen von der Nördlichen Altstadt bis zur Kröpeliner Tor Vorstadt. Für Warnemünde wurden eigene Bewohnerparkgebiete angelegt.
Mehr

Bewohnerparkgebiet A1, A2, A3, B1, B2

Parkerleichterungen

Für alle Parkerleichterungen gilt:Die Ausnahmegenehmigungen für schwerbehinderte Menschen gelten nur für Kraftfahrzeuge. Der berechtigte Personenkreis kann diese Ausnahmegenehmigungen auch ohne Führerschein erhalten. Die Parkerleichterung ist also nicht an ein bestimmtes Fahrzeug gebunden, sondern an die mitfahrende schwerbehinderte Person. Der Parkausweis ist gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe anzubringen.
Mehr

Busparkplatz

Sondernutzung öffentlicher Straßen

Gemeingebrauch ist die jedermann zustehende Befugnis, die Straßen im Rahmen der Widmung und der Verkehrsvorschriften zum Verkehr zu benutzen. ( § 21 StrWG M-V). Sondernutzungen bedürfen der Erlaubnis der Stadt Rostock. Die Benutzung ist erst zulässig, wenn die Erlaubnis erteilt ist.
Mehr

Künstler beim Klimaaktionstag 2012