Home
Navigation

Standesbeamtin/Standesbeamter in der Urkundenstelle (m/w/d), Kennziffer:38AE2020

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgender Dienstposten im Stadtamt, Abt. Standesamt zu besetzen:

 

Standesbeamtin/Standesbeamter in der Urkundenstelle (m/w/d), Kennziffer:38AE2020

 

Ansprechpartnerin: Frau Julia Oertel, Tel. 381-1328, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de 

 

Aufgabengebiet:

  • Fortführung und Digitalisierung der vorhandenen Personenstandsbücher und-Register
  • Berichtigung und Ergänzung der vorhandenen Einträge
  • Entgegennahme, Prüfung und Beurkundung von Anträgen zur Namens- und Rechtswahl (z.B. Namenserteilung oder -angleichung), von Kirchenaustrittserklärungen, Vaterschaftsanerkennungen oder Namenserklärungen
  • Erstellen von Personenstandsurkunden und Erteilen von Abschriften aus den Registern, Kundenberatung und Kundenbetreuung während des Antragsverfahrens, Veranlassen von Apostille bzw. Legalisation
  • Durchführen von Eheschließungen und Nottrauungen

 

Voraussetzungen:

 

Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Beamtinnen und Beamte auf Lebenszeit (m,w,d) in einer öffentlichen Verwaltung, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Laufbahnbefähigung Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeiner Dienst

Darüber hinaus erfordern die mit der Funktion verbundenen Aufgaben im besonderen Maße folgendes: 

  •  Einfühlungsvermögen sowie sicheres und freundliches Auftreten
  • Leistungs- und Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfreudigkeit und Überzeugungskraft
  • freies Sprechen vor mitunter großen Gesellschaften sollte Ihnen keine Schwierigkeiten bereiten, besondere rhetorische Fähigkeiten sind Voraussetzung
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Belastbarkeit auch bei hohem Arbeitsaufkommen und Termindruck
  • Verschwiegenheit, Sorgfalt und Genauigkeit bei der Arbeit mit sensiblen Daten und besonderen, teilweise sehr persönlichen Momenten der Kunden
  • Ihre Bildschirmtauglichkeit wird vorausgesetzt, ebenso die Bereitschaft an einzelnen Freitagnachmittagen und Sonnabenden zu arbeiten

 

Besoldung:

Der Dienstposten ist nach BBesO, Besoldungsgruppe A8 bewertet.

 

Schwerbehinderte Menschen/ Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelle dienstliche Beurteilung) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.  

 

Die Bewerbungsfrist endet am 19. März 2020.

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal und Recht

18050 Rostock

 

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift "BEWERBUNG" zu kennzeichnen.

 

 

gez. Dr. Dirk Zierau