Home
Navigation

Konzert „Lieder einer fahrigen Gesellin“ am 12. November im Festsaal des Rathauses

Pressemitteilung vom 07.11.2019 - Kultur, Freizeit, Sport

NymphetaminDas Büro für Gleichstellungsfragen lädt anlässlich des 101. Jahrestages zur Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland zu einem Konzert der besonderen Art ein. Das Duo „Nymphetamin“ wird mit seinem Programm „Lieder einer fahrigen Gesellin“ am 12. November um 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Festsaal des Rostocker Rathauses auftreten.

„Nymphetamin“ – das sind Marie-Luise Böning (Gesang) und Lena Schmidt (Klavier). Sie sind Preisträgerinnen des Werner Richard Heymann-Chansonpreises beim Bundeswettbewerb Gesang 2013, Gewinnerinnen des Landes beim Internationalen Interpretationswettbewerb für Verfemte Musik 2014 und Stipendiatinnen des Yehudi Menuhin-Live Music Now e.V.

Über ihr Programm „Lieder einer fahrigen Gesellin“ sagen sie selbst: „Frauen. Und die Liebe. Die Sehnsucht, die Eifersucht, die Suche nach einem Hauch von Heimat, der uns im Alltagstrott ein wenig Ruhe zwischen die Schläfen bringen möge. In diesem Programm vereinen wir Lyrik und Chansons von W. Biermann über M. Dietrich bis hin zu Brecht & Weill, stets arrangiert im eigenen Kleid und reich gespickt an Improvisationen.“

Der Eintritt ist frei.