" )

Stand: 06.01.2021, 10:37:58 Uhr

Corona-Testzentrum der Universitätsmedizin Rostock

Menschen mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus können sich dort testen lassen. In der Schillingallee 35 in den Seminarräumen 1 und 2 nimmt ein Team aus Studierenden und Mitarbeitern der UMR die Abstriche vor, die anschließend im Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie & Hygiene getestet werden. Das Zentrum ist ausgeschildert.

Untersucht werden Patienten, die ihre Krankenkassenchipkarte dabei haben. Zudem muss eine Zuweisung des Hausarztes oder des Gesundheitsamtes vorliegen, die elektronisch an das Corona-Testzentrum übermittelt wird; Patienten sollen sie nicht persönlich beim Gesundheitsamt oder ihrem Hausarzt abholen.

Das zuständige Gesundheitsamt teilt Patienten, die positiv getestet wurden, ihr Testergebnis mit. Die Unimedizin selbst informiert zusätzlich die positiv getesteten Patienten.

Test-Checkliste Unimedizin

Anfahrt

Das Testzentrum befindet sich in der Schillingallee in der Nähe des Ostseestadions. Parkmöglichkeiten befinden sich m Parkhaus an der Kopernikusstraße 16. Nächste Haltestellen sind "Klinikum Schillingallee" (Bus L. 27), "Schillingallee" (Bus L. 25, 27, 28, 39, 121) sowie "Parkstraße" (Straßenbahn L. 3, 6 und S-Bahn S 1, S 2 und S 3).

Unterlagen

Die Chipkarte der Krankenkasse mitzubringen. Darüber hinaus ist in der Regel eine Überweisung des Hausarztes oder des Gesundheitsamtes nötig. Natürlich ist keine Überweisung notwendig, wenn der Test selbst oder beispielsweise über den Arbeitgeber finanziert wird.

Wartezeit

Termine können nicht vergeben werden. Es ist zu empfehlen, nicht gleich zu Beginn der Öffnungszeit um 9 Uhr zu kommen, sondern etwas später. Durch eine dem Bedarf angepasste Besetzung des Teams  wird versucht, die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten.

Aufnahme

Zur Aufnahme werden die Kontaktdaten abgeglichen und Krankheitsbeschwerden erfasst. Der Fragebogen befindet sich unter dem Stichwort "Downloads" unter diesem Info-Kasten und vorher Zuhause bereits ausgefüllt und ausgedruckt mitgebracht werden.

Abstrich-Abnahme

Das medizinische Personal nimmt einen so genannten tiefen Rachenabstrich. Das kann etwas unangenehm sein, geht aber sehr schnell und tut nicht weh.

Testergebnis

Die Ergebnisse stehen in der Regel spätestens am Folgetag zur Verfügung. Sollte das Ergebnis positiv sein, so werden das Gesundheitsamt und jeder Einzelne telefonisch informiert. Wer negativ ist, erhält keine Nachricht vom Testzentrum.

Das Testergebnis wird an die Hausärztin bzw. den Hausarzt geschickt. Wer das Testergebnis schriftlich benötigt, kann es sich persönlich im Corona-Testzentrum abholen oder bekommt es per E-Mail zugeschickt.