Home
Navigation

Reutershäger Zentrum neu belebt - Markt wurde heute für den Verkehr freigegeben

Pressemitteilung vom 19.12.2018 - Wirtschaft und Verkehr

Der neu gestaltete Markt Reutershagen ist heute von Rostocks Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus für den Verkehr freigegeben worden.

„Der Reutershäger Markt ist ein wichtiger Knotenpunkt im Viertel. Er bündelt als zentrale Busstation den öffentlichen Nahverkehr und wirkt zugleich als attraktiver, sozialer Treffpunkt. Mit der neuen Infrastruktur wird dieses Zentrum nachhaltig belebt und zu einem schmucken Anziehungsort, nicht nur für die Anwohnerinnen und Anwohner“, unterstreicht Holger Matthäus. 
Dank der Umgestaltung wurde eine sichere Mobilität für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer erreicht, so der Senator. 

Das Areal war seit Sommer 2017 in zwei Bauabschnitten verändert worden, teilt das Amt für Verkehrsanlagen mit. Rund 730.000 Euro wurden in das Projekt investiert. Rund 460.000 Euro Zuwendung hatte Infrastrukturminister Christian Pegel im Frühjahr 2018 aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern beigesteuert.

Das Areal umfasst jetzt eine neue 1.800 Quadratmeter große Wochenmarktfläche. Darüber hinaus wurden rund 900 Quadratmeter Fahrbahn, 350 Quadratmeter Gehwege sowie 230 Quadratmeter Parkflächen errichtet. Modernes LED-Flutlicht erleuchtet den Markt. Drei Taxi-Warteflächen und zum Zentrum hinführende Schutzstreifen für den Radverkehr verbessern die Infrastruktur. Neun hochwertige Bänke sowie 17 Einzelgehölze und diverse Unterpflanzungen verschönern den Stadtteil-Knotenpunkt.