Home
Navigation

Treffpunkt Stadtarchiv im Frühjahr – Vortrag zur Universität am 7. März

Pressemitteilung vom 05.03.2019 - Kultur, Freizeit, Sport / Bildung und Wissenschaft

Der „lateinische“ Markt (Universitätsplatz) mit den Regentien (links), dem Lektorium (rechts) und dem Weißen Kolleg (links dahinter) im 16. Jahrhundert Zu zwei neuen Veranstaltungen in der beliebten stadtgeschichtlichen Vortragsreihe „Treffpunkt Stadtarchiv“ lädt das Stadtarchiv ein. Der 7. März 2019 steht unter dem Motto „Leuchte des Nordens. Leuchte der Stadt?“ Im 600. Jahr der Universitätsgründung in Rostock wollen die Archivare mit Hilfe städtischer Quellen Schlaglichter auf Episoden der gemeinsamen Geschichte von Stadt und alma mater werfen.

Am 11. April 2019 heißt es „Juden in Rostock 1868 bis 1945. Lebenswege und Schicksale. Zum Gedenken“. Gastreferent Dr. Michael Buddrus vom Institut für Zeitgeschichte München-Berlin spricht über die reichen Traditionen jüdischen Lebens in der Stadt und stellt seine jüngste Publikation zu diesem Themenkreis vor. Die Veranstaltungen finden im Foyer des Rathauses statt und beginnen jeweils um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.