Home
Navigation

Nächste Sitzung des Planungs- und Gestaltungsbeirates am 22. März 2019

Pressemitteilung vom 13.03.2019

Am Freitag, 22. März 2019, wird sich der Planungs- und Gestaltungsbeirat der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zu seiner 27. öffentlichen Sitzung zusammenfinden. Sie beginnt um 14 Uhr und findet in der Rostocker Kunsthalle, Hamburger Straße 40, statt.

Im Rahmen der 27. Sitzung des Planungs- und Gestaltungsbeirates der Hanse- und Universitätsstadt Rostock stehen zwei Vorhaben auf der Tagesordnung. Zunächst geht es um die Wohnbebauung im Innenhof der John-Brinckman-Straße 10 A in Warnemünde (Wiedervorlage). Ab etwa 14.40 Uhr werden dann die Planungen für den Gewerbe- und Büroneubau ROSEFA-Höfe, Ecke Werftstraße/Schonenfahrerstraße, diskutiert.

Der Planungs- und Gestaltungsbeirat tagt in dieser Sitzung das erste Mal in vollständig neuer Besetzung. Gemeinsam mit Barbara Hutter bilden nun Renate Abelmann, Dr. Anke Schettler, Dr. Cyrus Zahiri und V-Prof. J. Miller Stevens das Gremium.

Der Planungs- und Gestaltungsbeirat tagt vierteljährlich, um Planungen und Bauvorhaben in der Hanse- und Universitätsstadt frühzeitig zu beurteilen. Ziel der stattfindenden Diskussion und Urteilsfindung ist es, Empfehlungen als Entscheidungsgrundlage für die Bürgerschaft und ihre Gremien sowie für die Stadtverwaltung Rostocks zu erarbeiten und gleichzeitig private Bauherren bei der Gestaltung städtebaulich bedeutsamer Vorhaben zu beraten.

Interessenten können die öffentliche Diskussion gern als Zuhörende verfolgen.