Home
Navigation

Sportförderung

Im Rahmen eigener Entscheidungsspielräume gewährt die Hanse- und Universitätsstadt Rostock auf Antrag freiwillig nach Maßgabe der „Richtlinie für die Sportförderung in der Hansestadt Rostock“ in der jeweils gültigen Fassung Zuwendungen an Sportvereine und Sportverbände in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Höhe unterliegt dem jährlichen Vorbehalt der Haushaltsbeschlussfassung. Zuwendungen können auf Antrag auch sportliche Talente, die eine schulgeldpflichtige Schule besuchen, erhalten.

Ein Rechtsanspruch auf Gewährung von Zuwendungen besteht nicht. Ebenso können daraus für die Stadt keinerlei Verpflichtungen abgeleitet werden.

Folgende Zuwendungen können beantragt werden:

  • Schulgeldförderung
  • Zuwendungen für die allgemeine Sportarbeit
  • Zuwendungen für die hauptberufliche Tätigkeit im Sport
  • Zuwendungen zu Betriebskosten, für durch Sportvereine selbst bewirtschaftete Sportanlagen
  • Zuwendungen für Neubau, Erweiterung und Sanierung von vereinseigenen Sportanlagen
  • Zuwendungen zur Durchführung von Sportveranstaltungen
  • Zuwendungen zur Unterstützung von Begegnungen mit Partnerstädten der Hansestadt Rostock

Für die Bewilligung einer Zuwendung bedarf es eines schriftlichen Antrages. Dieser ist an den benannten Ansprechpartner zu richten. Die Zuwendungsvoraussetzungen regelt die  „Richtlinie für die Sportförderung in der Hansestadt Rostock“ in der jeweils gültigen Fassung.

Die entsprechenden Formulare finden Sie in der rechten Spalte unter "Downloads".

Amt für Schule und Sport

Das Amt für Schule und Sport nimmt die vielfältigen Aufgaben als Träger von Schulen und Sportstätten der Hanse- und Universitätsstadt  Rostock wahr.
Mehr

Verwaltungsgebäude Amt für Schule und Sport

Sportstätte buchen

Bei Interesse an der Buchung einer Sportstätte beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Die Antragstellung hat mindestens 12 Wochen vor der Nutzung und ausschließlich schriftlich zu erfolgen.
Mehr

Sport hält fit - Zumba

Hallenschwimmbad "Neptun"

Als eines der modernsten Hallenschwimmbäder Europas wurde das Rostocker Hallenschwimmbad Neptun am 7. Oktober 1955 mit 25-m Halle, Marmorsaal und Wandelgängen eröffnet. Nach Abschluss der im Sommer 2005 begonnenen Sanierung steht die Halle für den Leistungssport und den öffentlichen Betrieb zur Verfügung.
Mehr

Hallenschwimmbad "Neptun"