Home
Navigation

Informationen zum Sanierungserweiterungsgebiet „Ehemaliger Güterbahnhof“

Meldung vom 06.11.2018 - Stadt und Politik

In der kommenden Woche finden die Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtgebietes südlich der historischen Rostocker Altstadt (zwischen Mühlendamm und der Richard-Wagner-Straße) einen neuen Altstadtplan mit Informationen zur künftigen Entwicklung des Erweiterungsgebietes „Ehemaliger Güterbahnhof“ in ihrem Briefkasten.

Das Faltblatt gibt einen Überblick über die in den nächsten Jahren in diesem Bereich geplanten Vorhaben, die die Hanse- und Universitätsstadt Rostock gemeinsam mit den Grundstücks- und Hauseigentümern, aber auch Mietern vor Ort umsetzen möchte. Diese Planung ist das Ergebnis einer frühzeitig und intensiv stattgefundenen Einbindung der Eigentümer, Bewohner und Nutzer in dem Gebiet, die in Form zahlreicher Einwohnerversammlungen und Workshops zusammen diskutiert und nachfolgend entwickelt wurde.

Interessierte, welche den Altstadtplan Nr. 20 vielleicht nicht in ihrem Briefkasten gefunden haben, können sich diesen gern auf der Internetseite der Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH (RGS), dem städtischen Sanierungs- und Entwicklungsträger, www.rgs-rostock.de  herunterladen oder diesen an Sitz der RGS Am Vögenteich 26 abholen. Die Altstadtpläne werden auch im Finanzverwaltungsamt, St.-Georg-Straße 109, und im Ortsamt Mitte, Neuer Markt 1 a ausliegen.

Text: RGS