Home
Navigation

Rostock nimmt an der Studie „Vitale Innenstädte 2018" teil

Pressemitteilung vom 24.09.2018 - Wirtschaft und Verkehr / Stadt und Politik

Befragungen in der Innenstadt

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock beteiligt sich mit Unterstützung der Industrie-und Handelskammer zu Rostock an der bundesweiten Studie „Vitale Innenstädte 2018". Am 27. und 29. September sowie am 4. und 6. Oktober 2018 werden an fünf Standorten in der Rostocker Innenstadt Passantenbefragungen zur Attraktivität der Innenstadt durchgeführt. Im Auftrag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und des Instituts für Handel Köln werden die Befragungen durch das Büro Foerster und Thelen aus Bochum durchgeführt.

Auch in diesem Jahr wird Städten die Möglichkeit gegeben, sich an der größten Innenstadtbefragung Deutschlands zu beteiligen. Es geht darum, durch Befragungen von Passanten (also Touristen, Gästen und Einheimischen) die Zufriedenheit mit dem Einzelhandel und der Gastronomie in Erfahrung zu bringen und mit anderen Städten zu vergleichen. Mehr als 60 Städte bundesweit nehmen in diesem Jahr teil.

Der Einzelhandel ist auch für andere Wirtschaftszweige wie Gastronomie und Hotellerie ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Im Vordergrund der Studie steht die Gewinnung von verlässlichen Informationen zur Besucherstruktur und zum Besucherverhalten in den beteiligten Innenstädten. Auf dieser Grundlage werden individuelle Stärken-/Schwächenprofile abgeleitet. Alle teilnehmenden Städte erhalten umfassende individuelle Auswertungen. Dazu zählt auch der Vergleich mit den erfolgreichsten Städten der Studie.