Home
Navigation

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 und zu COVID-19

Die Seite ist umgezogen!

Eine neue Seite mit Informationen über die Pandemie in der Hanse- und Universtätsstadt Rostock finden Sie unter der bekannten Adresse:

www.rostock.de/pandemie

Aktuelle Meldungen

Ansicht Gesundheitsamt

Pressemitteilung vom 16.04.2021

Aussetzung der Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz

Das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock führt aufgrund der Pandemie derzeit keine Einzel- und Gruppenhygienebelehrungen nach § 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) durch und stellt somit auch keine Bescheinigungen (Hefte) aus. Mehr

Ansicht Heinrich-Hoffmann-Schule

Pressemitteilung vom 16.04.2021

Individuelle Schülerbeförderung im Lockdown

Ab Montag (19. April 2021) wird für Schülerinnen und Schüler in den Distanzunterricht gewechselt. Aus diesem Grund wird die individuelle Schülerbeförderung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock für Schülerinnen und Schüler mit Handicap ab dem 19. April 2021 bis zum Ende des Lockdowns eingestellt. Dies teilt das Schulverwaltungsamt mit. Mehr

Ansicht St.-Georg-Grundschule

Pressemitteilung vom 14.04.2021

Rostocker Schulen ab Montag im Distanzunterricht

Der Unterricht an den allgemeinbildenden Schulen in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock erfolgt ab Montag, 19. April 2021, ausschließlich in Form des Distanzunterrichtes. Das hat Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen in Abstimmung mit den Senatoren und auf der Basis des Infektionsschutzgesetzes und der Schul-Corona-Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern festgelegt. Mehr

Blick auf Centogene und AIDA

Pressemitteilung vom 14.04.2021

Testangebot für Kitakinder ermöglichen

Um den Kita- und Krippenkindern und ihren Eltern in der Hanse- und Universitätsstadt einen SARS-CoV-2-Test anzubieten, soll das an Rostocker Schulen bereits seit Anfang März erprobte PCR-Testangebot, das durch die Unterstützung der Biotech-Firma CENTOGENE ermöglicht wird, auf Kindertagesstätten ausgeweitet werden. Mehr

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (11)

Pressemitteilung vom 12.04.2021

OB Claus Ruhe Madsen: Testmöglichkeiten nutzen, um weiter ansteigende Infektionszahlen zu verhindern

„Während der heutigen Verwaltungsstabssitzung hat das Gesundheitsamt bestätigt, dass die Infektionsherde derzeit dennoch nachverfolgt werden können. Wir wollen den Weg unseres Rostocker Piloten weitergehen, aber wir können nicht ignorieren, dass auch in unserer Stadt die Infektionszahlen steigen und die Auslastung der Kliniken und Intensivbetten zunimmt“, so der Oberbürgermeister. Mehr

Schnelltest für die Eigenanwendung

Pressemitteilung vom 09.04.2021

Testpflicht gilt ab 10. April auch in Rostock

Auch in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock gilt ab Sonnabend, 10. April 2021, die Pflicht, vor der Nutzung zahlreicher Einkaufs- und Dienstleistungsangebote eine Bescheinigung über ein tagesaktuelles negatives Schnelltest-Ergebnis vorzulegen. Das schreibt die Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern in ihrer aktuellen Fassung vor. Mehr

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (11)

Pressemitteilung vom 21.03.2021

OB Claus Ruhe Madsen fordert mehr Corona-Hilfen und schnellen Bürokratieabbau

Vor der nächsten Bund-Länder-Konferenz am 22. März 2021 fordert Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen von der Bundes- und der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns mehr Hilfen für alle vom Lockdown Betroffene. „Öffnungen und Schließungen sind ein schwerer Prozess, aber es darf nicht sein, dass einzelne Unternehmen oder Menschen die Folgen der Pandemie allein tragen müssen." Mehr

Brunnen der Lebensfreude, im Hintergrund die Kröpeliner Straße

Pressemitteilung vom 26.02.2021

Kommunaler Härtefallfonds in Rostock eingerichtet

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat einen kommunalen Härtefallfonds zur Unterstützung derer eingerichtet, die durch die Covid-19-Pandemie nachhaltig in ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit beeinträchtigt werden. Mehr

luca-App

Pressemitteilung vom 26.02.2021

Wir alle sind Gesundheitsamt: Mit der luca-App

„Nur wenn wir im Falle einer Infektion mit SARS-CoV-2 schnell und umfassend unsere Kontakte weitergeben, können wir die Ausbreitung des Virus wirksam stoppen. Dabei hilft uns in Rostock ab sofort die luca-App“, so Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen. Mehr

Ausflugsgaststätte "Wilhelmshöhe"

Pressemitteilung vom 26.02.2021

Schankbetrieb soll auf Sonderflächen ermöglicht werden - Gastronomiebetriebe in der Kröpeliner-Tor–Vorstadt, Stadtmitte und in Warnemünde werden unterstützt

Die Hanse- und Universitätsstadt bietet Gastronomiebetrieben die Möglichkeit, vom 1. April bis 31. Oktober 2021 zusätzliche Flächen im Verkehrsraum zu nutzen, um Tische, Stühle und gastliches Zubehör aufzustellen. Anträge sind schriftlich und formlos bis 19. März 2021 an den Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau zu stellen, E-Mail: umweltundbausenator@rostock.de, um in der Regel einen Bescheid bis zum 1. April 2021 gewährleisten zu können. Mehr