Home
Navigation

Rostocks neue Gleichstellungsbeauftragte Wenke Brüdgam im Amt

Pressemitteilung vom 06.11.2020

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat seit dem 1. November 2020 mit Wenke Brüdgam eine neue Gleichstellungsbeauftragte, die sowohl für die Verwaltung als auch für die Einwohnerinnen und Einwohner Ansprechpartnerin ist. Zu ihren Tätigkeitsfeldern gehören alle Angelegenheiten der Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung.

„Bereits seit vielen Jahren arbeite ich im Bereich der Gleichstellungspolitik und weiß um die Vielfalt der Themen“, erläutert Wenke Brüdgam. „Gleichstellung ist schon lange keine reine Frauensache mehr. Vereinbarkeit ist genauso ein Männerthema wie bspw. die Antidiskriminierung für LGBTIQ-Menschen. Diese Themenvielfalt bildet sich natürlich auch in der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ab. Daher freue ich mich auf die Herausforderungen und die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Vereinen und Bündnissen.“

Die 1984 in Rostock geborene Wenke Brüdgam absolvierte von 2004 bis 2010 ein Studium der Politikwissenschaften, des Öffentlichen Rechts und der Neueren Geschichte Europas an der Universität Rostock. Zwischen 2014 und Oktober 2020 war sie in verschiedenen Projekten des Landesfrauenrates M-V e.V tätig.

Die Gleichstellungsbeauftragte Wenke Brüdgam ist unter der E-Mail Adresse: gleichstellungsbeauftragte@rostock.de oder telefonisch unter der 0381 381-1253. (Sprechzeiten nach Vereinbarung.)