Home
Navigation

Klavier lernen
Akkordeon lernen

Man müsste Klavierspielen können

Neben Spaß am Musizieren werden durch eine musikalische Ausbildung auch

- Konzentrationsvermögen
- Gedächtnis
- Koordination motorischer Abläufe
- Allgemeines musikalisches Gehör
- Körperempfinden (Spannung - Entspannung)
- Ausdauer und Zielstrebigkeit (Üben)
- soziale Kompetenz (Teamwork)

gefördert.

Musikalische Beschäftigung hat nachweislich positiven Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung.

vom Vorschulalter bis …

…Liedspiel…Musik des Barock…der Klassik…der Romantik…Klassische Moderne

…Popmusik…Jazz…

Klavierschüler erhalten die Möglichkeit, andere Instrumentalisten zu begleiten.

In der Studienvorbereitenden Ausbildung enge Zusammenarbeit mit den Klavierprofessoren der HMT.

Regelmäßiger Erfahrungsaustausch unter den Klavierkollegen (z. B. in Vorbereitung von gemeinsamen Konzerten, Wettbewerben oder Prüfungen.

Voraussetzung: Eigenes Instrument zu Hause (konventionelles Klavier oder Digitalpiano)

…als Soloinstrument…zu 4 Händen…in klassischer Kammermusik…in Bands und Ensembles

  • Abteilungsvorspiele
  • Klassenvorspiele
  • Podium der Klavierabteilung in der Hochschule für Musik und Theater
  • Herbst-oder Frühlingsvorspiele als Klavierwoche
  • Abschlussprüfungen

Auf Wunsch möglich

(nach VdM-Richtlinien)

Konservatorium
Fachbereichsleiterin I: Klavier, Cembalo, Orgel, Keyboard
Musikpädagogin
Annette Hagelstange
Wallstraße 1
18055 Rostock

Telefon: 0381 381-2440
Telefax: 0381 381-2442
E-Mail: senden