Home
Navigation

Hallenschwimmbad "Neptun"

Als eines der modernsten Hallenschwimmbäder Europas wurde das Rostocker Hallenschwimmbad "Neptun" am 7. Oktober 1955 mit 25-m Halle, Marmorsaal und Wandelgängen eröffnet. Drei Jahre später entstand dazu ein Freibad mit acht Wettkampf-Bahnen und einer Sprunganlage. 1988 musste es auf Grund baulicher Mängel geschlossen werden.

1963 wurden die Lehrschwimmhalle und mehrere Turnhallen im Hallenschwimmbad eröffnet. In der 1971 gebauten 50-m Halle wurde ausschließlich für den Leistungssport trainiert. Nach Abschluss der im Sommer 2005 begonnenen Sanierung steht die Halle für den Leistungssport und den öffentlichen Betrieb zur Verfügung.

Das Hallenschwimmbad "Neptun" bietet eine große Anzahl von sportlichen Möglichkeiten die von der Bevölkerung und vielen Vereinen genutzt werden. So ist hier das Vereinsschwimmen, der Leistungs-, Breiten-, Senioren- und Behindertensport zu Hause. Öffentliches Schwimmen, Schwimmkurse für Vorschul- und Schulkinder ab fünf Jahren und Erwachsene aller Altersgruppen, Wasserspringen, Rettungsschwimmen, Wasserball, Tauchen, Triathlon und Unterwasserrugby sind nur ein Teil möglicher Aktivitäten im Wasser. Neben diesen Wassersportarten gibt es aber auch eine Vielzahl von sportlichen Angeboten wie zum Beispiel Senioren- und Kleinkinderturnen, Aerobic, Gymnastik, Breakdance, Turnier- und Gesellschaftstanz und Kampfsport in den Turnhallen im Hallenschwimmbad.

Der Marmorsaal und die Versammlungsräume werden für Feste und Veranstaltungen vermietet. Gastronomische Einrichtungen und Dienstleister komplettieren die Angebotspalette.

Sportliche Höhepunkte im Hallenschwimmbad sind neben vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen, wie z.B. den Deutschen Meisterschaften im Wasserspringen und Schwimmen, in jedem Jahr der Internationale Rostocker Springertag, die Springershow und das Neptunschwimmfest. In den Jahren 2013 und 2015 fanden im Hallenschwimmbad "Neptun" die Europameisterschaften im Wasserspringen statt, zu denen die Sportlerinnen und Sportler eine Sportstätte mit besten Wettkampfbedingungen erwartete.

Montag:
6.00 - 7.30 Uhr Schwimmbecken


18.00 - 20.00 Uhr Schwimmbecken

Dienstag:
19.00 - 20.00 Uhr Schwimmbecken
20.00 - 22.00 Uhr Schwimm- und Sprungbecken

Mittwoch:
6.00 - bis 7.30 Uhr Schwimmbecken
20.00 - 22.00 Uhr Schwimm- und Sprungbecken

Donnerstag:
12.00 - 14.00 Uhr Schwimmbecken
20.00 - 22.00 Uhr Schwimm- und Sprungbecken (nur für Frauen)

Freitag:
6.00 - 7.30 Uhr Schwimmbecken
13.00 - 15.00 Uhr Schwimmbecken

Samstag:
8.00 - 12.00 Uhr Schwimmbecken
14.00 - 18.00 Uhr Schwimm- und Sprungbecken

Sonntag:
8.00 - 12.00 Uhr Schwimm- und Sprungbecken
13.00 - 15.00 Uhr Schwimm- und Sprungbecken

Montag:
16.00-17.00 Uhr

Donnerstag:
16.00-17.00 Uhr

Samstag:
09.00-12.00 Uhr
14.00-18.00 Uhr

Sonntag:
08.00-12.00 Uhr
13.00-15.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Öffnungszeiten durch Veranstaltungen ggf. abweichen können.

Schwimmbecken mit 25m-Bahnen und Sprungbecken im Hallenschwimmbad "Neptun"

Neben der 50m-Halle  und der Lehrschwimmhalle verfügt das Hallenschwimmbad "Neptun" auch über ein Schwimmbecken mit 25m-Bahnen und Sprungbecken.
Mehr

25 m Schwimmbecken und Sprungturm

50m-Halle im Hallenschwimmbad "Neptun"

Neben der 25m-Halle und der Lehrschwimmhalle verfügt das Hallenschwimmbad "Neptun" auch über eine 50m-Halle. Die Halle wurde zwischen Sommer 2013 und Winter 2014 umfangreich saniert.
Mehr

50m-Halle

Lehrschwimmhalle im Hallenschwimmbad "Neptun"

Neben der 25m-Halle und der 50m-Halle verfügt das Hallenschwimmbad "Neptun" auch über eine Lehrschwimmhalle, die aufgrund der Wassertiefe von 0,80 bis 1,20 m für das Schwimmenlernen gut geeignet ist.
Mehr

Lehrschwimmhalle