Home
Navigation

Immissionsschutz

Aufgaben der Abteilung:

  • Lärmaktions- und Luftreinhalteplanung
  • Überwachung nicht-genehmigungsbedürftiger gewerblicher Anlagen, Sport- und Freizeitanlagen, Baustellen sowie Veranstaltungen
  • Erstellung kommunaler Energie- und Klimaschutzkonzepte
  • Erstellung einer Klimawandelanpassungsstrategie
  • Umsetzung der städtischen Fernwärmesatzung
  • Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP-Fachstelle)




Energiebedarf

Die absehbare Endlichkeit der fossilen Brennstoffe Kohle, Erdgas und Erdöl sowie die
Energiepreisentwicklungen erfordern lokales Monitoring zu Energiebedarf und Deckungsquellen als Grundlage für nachhaltige kommunale Energiepolitik.
Mehr

Luft Rostock

Licht und Strahlung

Licht und Strahlung sind natürliche Bestandteile/Erscheinungen unserer Umwelt, aber zum Teil auch künstlich verursacht.
Mehr

Mobilfunkantenne auf einem Wohnhausdach

Luftqualität

Die Luftqualität wird von den Inhaltstoffen der Luft und deren Konzentration bestimmt.Die Luftqualität in Rostock ist bis auf einzelne örtlich begrenzte Bereiche wenig belastet. Nicht nur die günstige, gut durchlüftete Lage an der Ostsee sorgt für diese überwiegend positive Luftgütesituation.
Mehr

Immissionsmeßcontainer Holbeinplatz

Umweltmanagement

Mit dem Umweltmanagement werden alle Mitarbeiter zu einem umweltbewussten Verhalten motiviert sowie Prozesse mit dem Ziel zur Verbesserung des Umweltschutzes ausgerichtet. Umweltmanagement­systeme helfen dabei, Umweltauswirkungen systematisch zu erheben und zu vermindern.
Mehr

Registrierungsurkunde EMAS 2014

Umweltplanung

Die Umweltplanung dient dazu, Einwirkungen und Eingriffe bezüglich der Umwelt nach Qualitätsstandards zur größtmöglichen Erhaltung zu beurteilen und abzuwägen.
Mehr

Umweltbarometer - Umsetzungsbericht 2011

Lärmschutz und Erschütterungen

Lärm und Erschütterungen sind auf Dauer lästig und können auch zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.
Mehr

Energieversorgung

Der größte Teil der Hansestadt Rostock ist durch Fernwärmeleitungen erschlossen.
In der Fernwärmesatzung ist festgelegt, in welchen Gebieten vorrangig Fernwärme genutzt werden soll.
Mehr

Beispiel: Auszug Geoportal, Thema Energieversorgung