Home
Navigation

Anmeldung zur Eheschließung

Der erste „amtliche Schritt“ auf dem Weg in die Ehe ist die Anmeldung beim Standesamt.

Sie sollen sich beide persönlich anmelden. Ist es Ihnen oder Ihrer Verlobten/ Ihrem Verloben aber nicht möglich persönlich zu erscheinen, genügt das schriftliche Einverständnis zur Anmeldung durch den anderen Partner. Sind Sie beide aus wichtigen Gründen verhindert, kann auch eine dritte Person mit Ihrem schriftlichen Einverständnis die Anmeldung Ihrer Eheschließung vornehmen.

Die Anmeldung wird nur von dem Standesamt entgegengenommen, in dessen Bezirk Sie und/oder Ihre Verlobte / Ihr Verlobter den Wohnsitz haben. Die Eheschließung ist dann aber in jedem deutschen Standesamt möglich. Wenn Sie beide beispielsweise nicht in Rostock wohnen, aber gerne hier heiraten möchten, melden Sie Ihre Eheschließung in Ihrem Wohnsitzstandesamt an und teilen dabei mit, dass Sie in Rostock heiraten möchten. Das Standesamt wird uns Ihre Unterlagen übersenden. Sie müssten sich dann für die Terminvereinbarung und weitere Absprachen mit uns in Verbindung setzen.

Die Anmeldung dient dazu, Ihren Personenstand festzustellen und zu prüfen, ob Ihrem Heiratswunsch Ehehindernisse entgegenstehen. Dazu müssen entsprechende gesetzlich vorgeschriebene Unterlagen im Standesamt vorgelegt werden. Stehen Ihrer Eheschließung keine Ehehindernisse entgegen, können Sie mit uns den Eheschließungstermin für Rostock verbindlich vereinbaren und alles weitere für die Trauung besprechen (Informationen für das Standesamt, Trauzeugen, Musik).

Die Anmeldung hat eine Gültigkeit von 6 Monaten, also müssen Sie in den 6 Monaten nach der Anmeldung heiraten (Beispiel: Anmeldung der Eheschließung am 02.01.2012, Eheschließung möglich bis zum 02.07.2012). Termine in den Sommermonaten und insbesondere an Freitagen und Samstagen sind sehr begehrt. Dies sollten Sie in Ihrer Planung berücksichtigen und daher rechtzeitig einen Termin reservieren. Haben Sie keinen bestimmten Wunschtermin, gibt es häufig auch kurzfristig Termine.

Unsere Bitte: Erscheinen Sie zur Anmeldung Ihrer Eheschließung spätestens 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.

Wichtig für alle, die sich nur „Zusammenschreiben lassen“ möchten: Auch hierbei handelt es sich um eine Eheschließung.

Vorbereitung für die Durchführung der Eheschließung

Um Ihre Eheschließung vorbereiten zu können, benötigen wir einige Informationen von Ihnen. Dazu gehört z.B., wie viele Gäste Sie zur Eheschließung planen und ob Sie eine Rede und Musik wünschen. Dazu bieten wir Ihnen einen Vordruck für das Standesamt, den Sie in Ruhe zu Hause mit Ihrem Partner durchsehen, besprechen und ausfüllen können. Wenn Sie möchten, dass Ihre Eheschließung durch Musik begleitet wird, können Sie entweder eine CD aus unserer Musikliste wählen oder eine eigene CD zusammenstellen.