Home
Navigation

Betriebliches Mobilitätsmanagement für Unternehmen

Um qualifiziertes Personal anzuwerben und im Unternehmen zu halten ist es immer wichtiger, als attraktiver Arbeitgeber zu erscheinen.

Die Förderung der Gesundheit der MitarbeiterInnen und die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, steigert die positive Außenwirkung eines Unternehmens. Ein geeignetes Mittel dafür ist ein umfassendes betriebliches Mobilitätsmanagement. Dazu zählen die folgenden Schwerpunkte:

  • Förderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Förderung von Radfahrern und Fußgängern
  • Fuhrparkmanagement
  • Fahrgemeinschaften
  • Information und Kommunikation

Schon kleinere Maßnahmen können eine größere Wirkung haben.

Gute Fahrradinfrastruktur am Unternehmensstandort regt zum Radfahren an. Dazu zählt z.B. die Schaffung von guten Anschluss- und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Ebenso zählt die Einbindung von alternativen Antrieben in den Firmenfuhrpark, wie z.B. Elektrofahrzeuge, zu den möglichen Maßnahmen eines betrieblichen Mobilitätsmanagements. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann z.B. durch das Anbieten eines Jobtickets gefördert werden.

Veranstaltungen

Forum für Unternehmen zum betrieblichen Mobilitätsmanagement am 25.10.2019

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die IHK zu Rostock veranstalteten in Kooperation mit dem Handelsverband Nord, der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, der Kreishandwerkerschaft Rostock-Bad Doberan sowie dem Unternehmerverband Rostock - Mittleres Mecklenburg e.V. am 25.10.2019 ein Forum zum betrieblichen Mobilitätsmanagement für Rostocker Unternehmen.

Den mehr als 60 TeilnehmerInnen wurden interessante Fachvorträge zum betrieblichen Mobilitätsmanagement präsentiert. Vorgestellt wurden Impulse zum betrieblichen Mobilitätsmanagement, steuerliche Anreize, das JobTicket, Dienstradleasing sowie Best Practice Beispiele Rostocker Unternehmen. 

Ein Markt der Möglichkeiten mit Infoständen zu den Themen Dienstradleasing, JobTicket, E-Bikes und Mobilitätsmanagement bot die Möglichkeit zu Fachgesprächen und Austausch. 

BMM Forum
Forum zum betrieblichen Mobilitätsmanagement

Zusammenfassung Forum zum betrieblichen Mobilitätsmanagement

Vortrag ACE

Vortrag BDO AG

Vortrag RSAG

Vortrag Bikeleasing-Service GmbH & Co. KG

Vortrag WIRO mbH

Vortrag UKA Nord Projektentwicklung GmbH & Co. KG

Beratungsangebot für Rostocker Unternehmen

Die Hanse-und Universitätsstadt Rostock bietet Rostocker Unternehmen eine kostenlose Einstiegsberatung zum betrieblichen Mobilitätsmanagement an.

Im Beratungsangebot wird zunächst die aktuelle Situation der Mobilität im Unternehmen bewertet. Anschließend werden Empfehlungen abgegeben und gemeinsame Ideen zu Gestaltung der Mobilität auf dem Arbeitsweg und im Dienst entwickelt.

Ansprechpartner

Julian Müller

E-Mail: julian.mueller@rostock.de

Tel.: 0381-381 7357

Best Practice

UKA Nord Projektentwicklung GmbH & Co. KG

Mit dem Unternehmen UKA Nord Projektentwicklung GmbH & Co. KG wurde bereits eine erfolgreiche Grundlagenberatung zum betrieblichen Mobilitätsmanagement durchgeführt.

Analysiert wurde unter anderem, in welcher Entfernung die Wohnorte der Mitarbeiter-Innen zum Unternehmensstandort liegen und welches das beste Verkehrsmittel für den Arbeitsweg ist.

Als sinnvolle kurzfristige Maßnahmen wurde folgendes aufgedeckt:

  • Einführung Fahrradleasing
  • Schaffung eines Fahrradraumes
  • Stärkere Förderung des Jobtickets
  • Einführung von Homeoffice

Das Unternehmen bietet bereits seit dem Jahr 2016 ein Jobticket für die MitarbeiterInnen an und arbeitet an der Einführung eines Dienstradleasings.

Die Beratung wurde mit Unterstützung des Unternehmens EcoLibro durchgeführt.

Informationen Betriebliches Mobilitätsmanagement