Home
Navigation

Kommunale Sucht- und Psychiatriekoordination

Die Sucht- und Psychiatriekoordination ist für die Planung, Weiterentwicklung und Koordination unterschiedlicher Hilfen für psychisch kranke Menschen in der Hansestadt Rostock verantwortlich.                  

Die koordinierende Tätigkeit richtet sich sowohl auf den Ausbau der Allgemeinpsychiatrie, als auch auf Förderung und Weiterentwicklung spezifischer Versorgungsstrukturen für zum Beispiel:   

  • psychisch kranke Kinder und Jugendliche
  • psychisch kranke alte Menschen
  • abhängigkeitskranke Menschen
  • den Gesamtkomplex der Teilhabe am gesellschaftlichem Leben für psychisch kranke und behinderte Menschen.

Wir kooperieren mit der kommunalen Gesundheitsplanung, der Sozial- und Pflegeplanung sowie den jeweiligen Partnern von an der psychosozialen und psychiatrischen Versorgung beteiligten Trägern. Darin eingeschlossen sind die Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe der Versorgungsregion der Hansestadt Rostock.  

Wir sind Ansprechpartnerin für alle Fragen der psychosozialen und psychiatrischen Versorgung sowie der Suchtkrankenhilfe in der Versorgungsregion Rostock, für betroffene Menschen, deren Angehörige und Mitarbeiter verschiedener Dienste und Einrichtungen.