Home
Navigation

Neuigkeiten

Handyparken

Seit dem 15.01.2020 können Parkgebühren auch bargeldlos mit Hilfe von Handy-Apps bezahlt werden. So entfällt die Suche nach dem passenden Kleingeld. Vorteil ist, dass exakt nur noch so viel bezahlt werden muss, wie geparkt wurde.
Mehr
Handyparken

Ergebnisse der Mobilitätsbefragung (SrV) 2018

Im Rahmen der alle 5 Jahre von der TU Dresden durchgeführten Befragung im „System repräsentativer Verkehrsbefragungen (SrV)“ wurden über 3.000 Rostockerinnen und Rostocker nach ihrem Mobilitätsverhalten im Laufe des Jahres 2018 befragt. Die Ergebnisse liegen nun vor. 
Mehr
SrV 2018 Modal Split

Radreport 2019

Erstmalig hat die Hanse- und Universitätsstadt Rostock einen Radreport herausgegeben.  Vorbild des Rostocker Radreports 2019 ist der „Bicycle Account“ der Stadt Kopenhagen. Grundlage für die kleine ansprechend gestaltete Broschüre war der Radverkehrsbericht 2014 - 2018.
Mehr

Radreport 2019

e-mobiler Fuhrpark

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird in den nächsten Jahren den eigenen Fuhrpark weiter auf elektrisch betriebene Fahrzeuge umrüsten.
Mehr

E-Smart

B+R Anlage Hohe Düne

Fahrradboxen sorgen für Sicherheit

Seit Ende April gibt es in Rostock Hohe Düne eine neue B+R Anlage. Insgesamt zehn abschließbare Fahrradstellplätze können angemietet werden und geben dem Fahrrad Sicherheit vor Vandalismus und Witterung. Zusätzlich wurden 32 überdachte Fahrradstellplätze hergerichtet. Dies macht das Pendeln mit dem Rad und den Umstieg auf die Fähre attraktiv.
Mehr

B+R-Anlage Hohe Düne

Rostocker Mobilpunkte

Carsharing und Lastenradverleih 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock plant drei Mobilpunkte in der KTV zu errichten. Diese Mobilpunkte sollen die Mobilitätsangebote Carsharing, Lastenradverleih und Fahrradparken vereinen. Somit werden Mobilitätsalternativen geschaffen und eine größere Wahrnehmung dieser im öffentlichen Raum gewährleistet. Eine Eröffnung der Mobilpunkte ist für April 2020 geplant.
Mehr

Mobilpunkt Rostock