Home
Navigation

Lebenslage Krankheit und Behinderung


Wählen Sie einen der Themenbereiche aus.



Folgende Leistungen wurden zum Thema Krankheit und Behinderung gefunden:


  • Beratung zu HIV/AIDS und sexuell übertragbaren Erkrankungen (STI)

    Die Beratung erfolgt vertraulich, anonym und kostenlos durch die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte und von Beratungsstellen für sexuelle Gesundheit und Aufklärung freier Träger.

    Zur Dienstleistung

  • Besondere Wohnformen und Leistungen der Pflege

    Die ehemaligen stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe heißen seit dem 1. Januar 2020 besondere Wohnformen.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung: Gewährung von Zuwendungen an Verbände und Vereine der Freien Wohlfahrtspflege für ambulante Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen Beantragung

    Mit Hilfe der ambulanten Maßnahmen sollen Menschen mit Behinderungen ihr Leben selbstbestimmt gestalten können, ohne dabei Leistungen zur Teilhabe in der Gesellschaft, auf die nach § 55 SGB IX ein Rechtsanspruch besteht, zu ersetzen.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung: Gewährung von Zuwendungen an Verbände und Vereine der Freien Wohlfahrtspflege für die Beratung von Menschen mit Behinderungen Beantragung

    Die Behindertenberatung soll Informationen vermitteln, die Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung: Gewährung von Zuwendungen für Familienentlastende Dienste für Behinderte Beantragung

    Ziel der Förderung ist die Ermöglichung entsprechender Hilfsangebote, die darauf gerichtet sind, die Angehörigen von Menschen mit Behinderungen zu entlasten, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und vollstationäre Unterbringung zu vermeiden.

    Zur Dienstleistung

  • Infektionsschutz Meldung

    Ziel des Infektionsschutzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern.

    Zur Dienstleistung

  • Mitnahme von Betäubungsmitteln bei Auslandsreisen Bescheinigung

    Als Patient dürfen Sie Betäubungsmittel, die Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat, in der für die Dauer einer Reise angemessenen Menge als Reisebedarf aus- oder einführen.

    Zur Dienstleistung

  • Parkerleichterungen Gestattung für Schwerbehinderte

    Parkerleichterungen für Schwerbehinderte

    Zur Dienstleistung

  • Pflegestützpunkte

    Angepasst an die jeweilige persönliche Situation der Rat- und Hilfesuchenden soll durch Beratung und mögliche Hilfestellungen eine bedarfsgerechte Lösung für die Pflege- und Entlastungsversorgung - ggf. zusammen mit den Angehörigen oder Betreuern - gefunden und vermittelt werden.

    Zur Dienstleistung

  • Schlichtungsverfahren gemäß § 16 Behindertengleichstellungsgesetz Einleitung

    Wenn Sie in Ihrem täglichen Leben Beeinträchtigungen oder Benachteiligungen durch Bundesbehörden erfahren, die beispielsweise auf mangelnde Barrierefreiheit zurückgehen, können... Zur Dienstleistung

  • Schwerbehindertenausweis

    Der Schwerbehindertenausweis ist ein bundeseinheitlicher Nachweis über die Eigenschaft als schwerbehinderter Mensch. Er ist Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Rechten und... Zur Dienstleistung

  • Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen Gewährung von Zuschüssen

    Wenn Sie pflegebedürftig sind, kann es erforderlich sein, das Wohnumfeld an Ihre individuellen Belange anzupassen. Die Pflegeversicherung zahlt unter bestimmten Voraussetzungen... Zur Dienstleistung

  • Zustimmung zur Kündigung schwerbehinderter Menschen

    Schwerbehinderte Beschäftigte genießen einen besonderen Kündigungsschutz. Das Arbeitsverhältnis darf nur mit Zustimmung des Integrationsamtes gekündigt werden.

    Zur Dienstleistung