Home
Navigation

Lebenslage Krankheit und Behinderung


Wählen Sie einen der Themenbereiche aus.



Folgende Leistungen wurden zum Thema Krankheit und Behinderung gefunden:


  • Arbeitshilfen für Menschen mit Behinderungen in Ausbildung und Beruf beantragen

    Wenn Ihre Beschäftigten wegen einer Behinderung besondere Unterstützung bei der Ausbildung oder im Beruf benötigen, können Sie als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber Arbeitshilfen beantragen.

    Zur Dienstleistung

  • Arbeitshilfen für Menschen mit Behinderungen in Ausbildung und Beruf beantragen

    Wenn Ihre Beschäftigten wegen einer Behinderung besondere Unterstützung bei der Ausbildung oder im Beruf benötigen, können Sie als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber Arbeitshilfen beantragen.

    Zur Dienstleistung

  • Arznei- und Verbandmittel für Krankenversicherte Versorgung

    Krankenversicherte haben Anspruch auf Versorgung mit apothekenpflichtigen Arzneimitteln und auf Versorgung mit Verbandmitteln.

    Zur Dienstleistung

  • Ärztliche Behandlung für Krankenversicherte Finanzierung

    Gesetzlich Krankenversicherte haben einen Anspruch auf ärztliche Behandlung.

    Zur Dienstleistung

  • Beratung zu HIV/AIDS und sexuell übertragbaren Erkrankungen (STI)

    Die Beratung erfolgt vertraulich, anonym und kostenlos durch die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte und von Beratungsstellen für sexuelle Gesundheit und Aufklärung freier Träger.

    Zur Dienstleistung

  • Berufliche Bildung für Menschen mit Behinderungen beantragen, die voll erwerbsgemindert sind

    Wenn Sie wegen Ihrer Behinderung derzeit nicht mindestens 3 Stunden pro Tag arbeiten können, können Sie eine Förderung in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder bei einem anderen Leistungsanbieter bekommen.

    Zur Dienstleistung

  • Besondere Wohnformen und Leistungen der Pflege

    Die ehemaligen stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe heißen seit dem 1. Januar 2020 besondere Wohnformen.

    Zur Dienstleistung

  • Betriebliche Gesundheitsförderung für Krankenversicherte

    Krankenkassen bieten Leistungen zur betrieblichen Gesundheitsführsorge an.

    Zur Dienstleistung

  • Blindenführhund

    Blinde oder hochgradig sehbehinderte Menschen können einen Blindenhund als Hilfsmittel beantragen.

    Zur Dienstleistung

  • Diagnosemaßnahmen Bewilligung

    Wenn Sie eine Behinderung haben, können Sie unterstützende Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erhalten. Vorab muss jedoch unter Umständen ihre berufliche Eignung festgestellt werden oder eine Arbeitserprobung erfolgen.

    Zur Dienstleistung

  • Eintragung in das Arztregister beantragen

    Wenn Sie einer vertragsärztlichen beziehungsweise vertragspsychotherapeutischen Tätigkeit in der ambulanten Versorgung nachgehen möchten, müssen Sie sich in das Arztregister eintragen lassen.

    Zur Dienstleistung

  • Einzelfallförderungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragen

    Wenn Sie aufgrund Ihrer Behinderung Unterstützung bei der beruflichen Eingliederung oder zur Sicherung eines bestehenden Arbeitsplatzes benötigen, könnte für Sie eine Einzelfallförderung in Betracht kommen.

    Zur Dienstleistung

  • Ergänzende Leistungen zur Rehabilitation für Krankenversicherte Erbringung

    Die Krankenversicherung übernimmt die Kosten für ergänzende Leistungen zur Rehabilitation.

    Zur Dienstleistung

  • Fahrkosten für Krankenversicherte Übernahme

    Die Krankenkassen übernehmen Fahrkosten, die im Zusammenhang mit einer Krankenkassenleistung medizinisch erforderlich sind.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung: Gewährung von Zuwendungen an Verbände und Vereine der Freien Wohlfahrtspflege für ambulante Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen Beantragung

    Mit Hilfe der ambulanten Maßnahmen sollen Menschen mit Behinderungen ihr Leben selbstbestimmt gestalten können, ohne dabei Leistungen zur Teilhabe in der Gesellschaft, auf die nach § 55 SGB IX ein Rechtsanspruch besteht, zu ersetzen.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung: Gewährung von Zuwendungen an Verbände und Vereine der Freien Wohlfahrtspflege für die Beratung von Menschen mit Behinderungen Beantragung

    Die Behindertenberatung soll Informationen vermitteln, die Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung: Gewährung von Zuwendungen für Familienentlastende Dienste für Behinderte Beantragung

    Ziel der Förderung ist die Ermöglichung entsprechender Hilfsangebote, die darauf gerichtet sind, die Angehörigen von Menschen mit Behinderungen zu entlasten, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und vollstationäre Unterbringung zu vermeiden.

    Zur Dienstleistung

  • Förderung für Menschen mit Behinderungen beantragen, die eine Weiterbildung absolvieren möchten

    Wenn Sie eine Weiterbildung machen möchten und Sie aufgrund Ihrer Behinderungen besondere Unterstützung oder Hilfen brauchen, können Sie die Weiterbildung in einem Betrieb oder einer Einrichtung machen, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse eingerichtet ist. 

    Zur Dienstleistung

  • Gleichstellung behinderter Menschen mit schwerbehinderten Menschen bewilligen

    Als Mensch mit Behinderungen können Sie unter bestimmten Voraussetzungen schwerbehinderten Menschen gleichgestellt werden.

    Zur Dienstleistung

  • Haushaltshilfe für Krankenversicherte Bewilligung

    Krankenversicherungen gewähren eine Haushaltshilfe auf ärztliche Anordnung, wenn

    • niemand im Haushalt die Aufgabe übernehmen kann;
    • im Haushalt ein Kind unter 12 Jahren oder ein Kind mit Behinderung lebt, das auf Hilfe angewiesen ist
    Zur Dienstleistung

  • Infektionsschutz Meldung

    Das Infektionsschutzgesetz schreibt die Meldung von bestimmten Erregern sowie Impfschäden durch Ärzte und Laboratorien vor.

    Ziel des Infektionsschutzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern.

    Zur Dienstleistung

  • Kieferorthopädische Behandlung

    Krankenkassen übernehmen für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren die Kosten für eine medizinisch notwendige kiefernorthopädische Behandlung.

    Zur Dienstleistung

  • Kostenerstattung für Probebeschäftigung von Menschen mit Behinderungen beantragen

    Wenn Ihr Betrieb Menschen mit Behinderungen im Rahmen einer Probebeschäftigung befristet einstellen will, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Personalkosten für maximal 3 Monate erstattet bekommen.

    Zur Dienstleistung

  • Kostenübernahme bei Teilnahme an einer Arbeitserprobung oder Abklärung der beruflichen Eignung bekommen

    Damit Menschen mit Behinderungen Unterstützung bei der Arbeitsmarkt-Eingliederung bekommen können, muss unter Umständen vorab ihre berufliche Eignung festgestellt oder eine Arbeitserprobung durchgeführt werden. Die Agentur für Arbeit übernimmt die individuellen Teilnahmekosten.

    Zur Dienstleistung

  • Krankengeld für Krankenversicherte Gewährung für den Versicherungsnehmer

    Das Krankengeld soll Ihnen den Verdienstausfall ersetzen. Dauer und Höhe des Krankengeldes sind gesetzlich vorgeschrieben. Im Krankheitsfall wird Ihnen als Arbeitnehme... Zur Dienstleistung

  • Leistungen bei einer durch Krankheit erforderlichen Sterilisation Gewährung

    Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine medizinisch erforderliche Sterilisation.

    Zur Dienstleistung

  • Leistungen zur medizinischen Rehabilitation für Krankenversicherte Gewährung

    Eine Rehabilitation kann Ihnen helfen, den dauerhaften Eintritt einer Behinderung oder Pflegebedürftigkeit zu vermeiden oder mit den Folgen besser zurechtzukommen.

    Zur Dienstleistung

  • Leistungen zur medizinischen Rehabilitation nach SGB IX Bewilligung zur Abwehr von Behinderungen und chronischen Erkrankungen

    Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohte Menschen haben Anspruch auf medizinische Rehabilitation.

    Zur Dienstleistung

  • Mehrfachanrechnung auf mehr als einen Pflichtarbeitsplatz zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen beantragen

    Wenn Ihr Betrieb schwerbehinderte oder gleichgestellte behinderte Menschen beschäftigt, können Sie diese unter bestimmten Voraussetzungen auf mehr als 1 Pflichtarbeitsplatz anrechnen lassen.

    Zur Dienstleistung

  • Mitnahme von Betäubungsmitteln bei Auslandsreisen Bescheinigung

    Als Patient dürfen Sie Betäubungsmittel, die Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat, in der für die Dauer einer Reise angemessenen Menge als Reisebedarf aus- oder einführen.

    Zur Dienstleistung

  • Niedrigschwellige Angebote im Pflegebereich anerkennen lassen

    Wer niedrigschwellige Betreuungsleistungen Pflegebedürftige anbieten möchte, muss diese zunächst anerkennen lassen. Die Antragstellung für die Anerkennung von Angeboten nach § 45a SGB XI erfolgt individuell in dem Bundesland in dem das Angebot erbracht wird.

    Zur Dienstleistung

  • Parkerleichterungen Gestattung für Schwerbehinderte

    Parkerleichterungen für Schwerbehinderte

    Zur Dienstleistung

  • Pflegestützpunkte

    Angepasst an die jeweilige persönliche Situation der Rat- und Hilfesuchenden soll durch Beratung und mögliche Hilfestellungen eine bedarfsgerechte Lösung für die Pflege- und Entlastungsversorgung - ggf. zusammen mit den Angehörigen oder Betreuern - gefunden und vermittelt werden.

    Zur Dienstleistung

  • Schlichtung gemäß § 16 Behindertengleichstellungsgesetz beantragen

    Wenn Sie in Ihrem täglichen Leben Beeinträchtigungen oder Benachteiligungen durch Bundesbehörden erfahren, die beispielsweise auf mangelnde Barrierefreiheit zurückgehen, können... Zur Dienstleistung

  • Schlichtung zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten bei Versicherungsverträgen beantragen

    An den Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung können sich Versicherte wenden, die eine Meinungsverschiedenheit mit ihrer Versicherung in Bezug auf ihre Private Krankheitskostenvollversicherung, Private Pflegepflichtversicherung oder Zusatzversicherung haben.

    Zur Dienstleistung

  • Soziotherapie für Krankenversicherte Finanzierung

    Versicherte, die schwer psychisch krank sind und nicht in der Lage sind, ärztliche oder ärztlich verordnete Leistungen selbständig in Anspruch zu nehmen, haben Anspruch auf Soziotherapie.

    Zur Dienstleistung

  • Spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Krankenversicherte Finanzierung

    Versicherte haben Anspruch auf eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) im häuslichen oder familiären Bereich.

    Zur Dienstleistung

  • Sterbebegleitung durch ambulante Hospizdienste und Versorgung in stationären Hospizen für gesetzlich Versicherte

    Sterbende oder ihre Angehörigen, die Unterstützung benötigen, können sich an einen ambulanten Hospizdienst wenden. Reichen die ambulante Versorgung und Begleitung nicht aus, ist die Versorgung in einem stationären Hospiz möglich.  

    Zur Dienstleistung

  • Übergangsgeld für Menschen mit Behinderungen beantragen

    Als Mensch mit Behinderungen können Sie zur Sicherung des Lebensunterhaltes Übergangsgeld erhalten, wenn Sie an bestimmten Bildungsmaßnahmen teilnehmen.

    Zur Dienstleistung

  • Untersuchungsberechtigungsschein Ausgabe

    Sie wollen als Jugendlicher in das Berufsleben starten? Dann müssen Sie vor Arbeitsbeginn ärztlich untersucht werden.

    Zur Dienstleistung

  • Versicherungspflicht Befreiung aufgrund eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnises

    Wer eine geringfügige Beschäftigung ausübt und dabei weniger als 450 Euro verdient, ist nicht krankenversicherungspflichtig.

    Zur Dienstleistung

  • Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen Gewährung von Zuschüssen

    Wenn Sie pflegebedürftig sind, kann es erforderlich sein, das Wohnumfeld an Ihre individuellen Belange anzupassen. Die Pflegeversicherung zahlt unter bestimmten Voraussetzungen... Zur Dienstleistung

  • Zahlungspflicht der Arbeitgeber bei Nichterreichen der vorgesehenen Beschäftigungsquote schwerbehinderter Menschen

    Arbeitgeber müssen eine Ausgleichsabgabe leisten, wenn Sie nicht genügend schwerbehinderte Menschen beschäftigen.

    Zur Dienstleistung

  • Zahnärztliche Behandlung für Krankenversicherte Finanzierung

    Gesetzlich Krankenversicherte haben einen Anspruch auf zahnärztliche und kieferorthopädische Behandlung.

    Zur Dienstleistung

  • Zustimmung zur Kündigung schwerbehinderter Menschen beantragen

    Wenn Sie einen schwerbehinderten Menschen oder eine gleichgestellte behinderte Person kündigen möchten, müssen Sie vorher die Zustimmung des Integrationsamtes (in Bayern und Nordrhein-Westfalen: Inklusionsamt) einholen.

    Zur Dienstleistung